Wie Spielentwickler im Jahr 2021 mit dem wachsenden Markt mithalten können

0
Teilungen
Pinterest WhatsApp

Videospiele gibt es seit Jahrzehnten. Sie bieten Unterhaltung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Seit den Anfängen der Computerspiele und mit den ersten Versionen von Nintendo haben die Spiele sich erheblich weiterentwickelt.

Wenn Sie im Mehrspielermodus Call of Duty spielen oder im Internet den casino bonus ohne Einzahlung sofort in Anspruch nehmen, wird Ihnen einiges mehr geboten als noch vor Jahren. Die Zeiten von pixeligen Bildschirmen und schlechten Tönen ist schon lange vorbei.

Videospiele sind heutzutage realistischer denn je. Denn genauso schnell wie sich die Technologie weiterentwickelt, werden auch Videospiele qualitativ immer besser. In diesem Artikel möchten wir darauf eingehen, wie Spieleentwickler im Jahr 2021 mit dem wachsenden Markt mithalten können.

Call of Duty Season Six

Quelle: Call of Duty

Die virtuelle Realität: Die Zukunft des Spielens

In diesem Jahr haben sowohl Sony als auch Microsoft neue Spielekonsolen vorgestellt. Beide Unternehmen haben die Konsolen als die „Zukunft des Spielens“ angekündigt. Wenn wir uns die Spezialfunktionen und die Leistung ansehen, dann wird die Zukunft des Spiels sich drastisch verändern.

Die Experten der Spielindustire glauben, dass wir uns der Mixed Reality nähern. Die Mixed Reality beinhaltet sowohl die virtuelle Realität, als auch die erweiterte Realität. Sie müssen nur an das Spiel Pokémon Go denken und haben eine erste Vorstellung.

Virtual Reality gibt es bereits seit einigen Jahren. Dennoch gibt es noch nicht viele Spiele, die auch mit der VR funktionieren. Der Nachteil von VR ist nicht nur die begrenze Auswahl der Spiele, sondern auch der Preis. VR-Headsets sind unglaublich teuer. Sie benötigen ein leistungsfähiges System, um es zu betreiben. Da das Ganze noch ausbaufähig ist, werden Spieleentwickler auch im Jahr 2021 weiter daran arbeiten und weitere Spiele entwickeln.

Spieleentwickler arbeiten an Verbesserungen von VR und AR

Die Spieleentwickler arbeiten daran die VR und AR zu verbessern. Das liegt daran, dass die Technologie bisher noch nicht ausgereift ist. Die virtuelle Realität und die erweiterte Realität sollen verbessert werden, sodass der Benutzer das Spiel „fühlen“ kann.

Experten sind sich daher nach wie vor einig, dass die VR noch am Anfang der Entwicklung steckt. Sie möchten es im kommenden Jahr schaffen, dass Spiele mit der Mixed Reality auf dem wachsenden Markt mithalten können und Benutzer den Unterschied zwischen der realen Welt und der Spielewelt nicht mehr unterscheiden können.

Die Beteiligung der Spieleindustrie

Auch nicht traditionelle Unternehmen wie Facebook, Apple und Google steigen in die Spielebranche ein. Die Technologiebranche sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, das Streaming von Videospielen so natürlich wie möglich zu gestalten.

Wie bereits erwähnt hat Microsoft in diesem Jahr eine neue Konsole vorgestellt. Doch nicht nur hier gab es Verbesserungen. Microsoft hat auch das Projekt xCloud, einen Streaming-Dienst für Videospiele, entwickelt.

Damit können Spieler Xbox-Spiele auf PCs, der Xbox selber und auf anderen Geräten spielen.  Das Projekt wurde bereits Anfang 2020 gestartet. Doch auch im Jahr 2021 wird das Unternehmen mit der xCloud auf dem Spielmarkt mithalten können.

Vermarktung

Die Herstellung neuer Spiele und neuer Produkte ist sehr teuer. Daher wird sich die Spieleindustrie im Jahr 2021 durch die Vermarktung auf dem Spielemarkt behaupten.

Das sogenannte Merchandising gibt es bereits mit T-shirts, Tassen, Figuren und mehr. Die Halo-Serie der Microsoft Xbox hat Werbung für Ihre Spiele durch Romane, Comics und eine kommende Fernsehserie gemacht.

Die Verfilmung von Videospielen hilft den Spielentwicklern dabei, ganz oben mitzuspielen. Bereits im Jahr 2016 hat die Firma Ubisoft das Spiel Assassins Creed mit prominenten Schauspielern verfilmt. In den vergangenen Jahren folgten dann weitere Filme von anderen Entwicklern. Die Spielindustrie schafft es durch solche Vermarktungen, dass auch die Umsätze der eigentlichen Spiele wieder steigen. Merchandising, Clouds, VR, AR und MR werden stets verbessert, sodass Spieleentwickler auch in der Zukunft in dem großen Markt mithalten.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorherige Beiträge

Webdesign-SEO: Webdesign und SEO müssen eben stimmig sein!

Nächster Beitrag

Was ist Evergreen Content? Wie hilft er Ihrer Website?