Home » Google » Google Maps » Wikiprinzip in Google Maps

Wikiprinzip in Google Maps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Die Wikipedia ist das größte Online-Lexikon, seine Vielfalt an Informationen verdankt es den vielen ehrenamtlichen Nutzern die mit ihrem Wissen zu dem gewaltigen Informationswachstum beigetragen haben. Dieses riesige Potenzial an Wissen möchte nun Google für seinen Kartendienst Google Maps nutzen.

Ab heute können die registrierten Google Maps Nutzer Informationen in Google Maps direkt bearbeiten oder verändern. Damit bringen sie ihr Wissen und ihre Kenntnisse über Gegebenheiten vor Ort ein. Auf diese Art soll ein geografisches Wiki entstehen.

Nach dem Login in den Google Account und der Suche nach einer Adresse oder einer Firma haben die Nutzer nun die Möglichkeit, den Markierungspfeil so umzustellen, dass er einen bestimmten Ort genauer beschreibt. Aktuell ist es nur möglich, Markierungen in Google Maps zu bewegen. Demnächst werden diese Funktion erweitert werden, so dass die Nutzer auch Informationen über Unternehmen und Orte bearbeiten, verändern und hinzufügen können.

Ich hab egleich mal den Test gemach tund meine Adresse näher bestimmt in den Karten, vorher war die Markierung auf der Starße, jetzt ist sie genau über den Eingang platziert. Damit es nicht zu einem Missbrauch, wie bei rotten neighbor kommt, prüfen Moderatoren die eingestellten Inhalte auf Sinnhaftigkeit, ausserdem gibt es die Möglichkeit Missbrauch zu melden. Diese Maßnahmen sollen einen gewissen Qualitätsstandard sichern.

Im Moment überschlagen sich die Meldungen rundum Google Maps, erst kürzlich wurden neue Bilder von Satelit GeoEye-1 in Maps veröffentlicht. Durch die besseren hochauflösenden Bilder machen nähere Erläuterungen durch die User auch Sinn. So sind zum Beispiel nähere Details zu Firmengebäuden oder zu besonderen geographischen Phänomenen denkbar.

1 Kommentar

  1. browlowski
    14. Oktober 2008 um 12:04 — Antworten

    osm effects google http://tinyurl.com/3hcjvj

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.