Home » Google » Weltweit mehr als die Hälfte aller Google Suchanfragen werden mobil getätigt

Weltweit mehr als die Hälfte aller Google Suchanfragen werden mobil getätigt

Google hat zudem 100 Milliarden Links innerhalb von Apps indexiert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Google mobile Suche

Anfang dieses Jahres kündigte Google, dass zum ersten Mal an, dass mobile Suchen den Desktop-Suchen den Rang streitig gemacht haben.  Nachteil dieser Meldung war, dass dies nur für 10 Länder galt, einschließlich der USA. Jetzt verkündet Google diesen Fall weltweit.

Es war im Mai letzten Jahres, als Google sagte, dass mehr Suchanfragen von mobilen Geräten als vom  Desktop in den USA, Japan und acht weiteren Ländern, die nicht genannt wurden getätigt wurden. Jetzt bekräftigte der Google Senior Vice President, Amit Singhal,  diese Aussage, wie wie  „The Verge“ von der Recode Kodex Mobil  berichtete.

Es ist möglich, dass in einigen einzelnen Ländern, Desktop noch die mobile Suche toppt. Aber weltweit zusammengenommen, hat die mobile Suche der klassichen Desktop-Suche den Rang abgelaufen.

Wichtig ist zu beachten, dass dies nicht bedeutet, dass  die Desktop-Suchanfragen nachgelassen hat. Statistiken für die  Desktop-Suche von comScore zeigen regelmäßig, dass die Gesamtmenge von Monat zu Monat sogar gestiegen. Vielmehr ist es so, dass Handy-Suchanfragen neues ein wachsendes Segment ist, das aufgeholt hat und nun Desktop-Suche überholt.

Im Großen und Ganzen ist die Desktop-Suche gewachsen.  Es wird also insgesammt mehr gesucht, weil es eben möglich ist. Singhal sagte auch Google hat nun 100 Milliarden Links innerhalb Apps indexiert sind. Wenn Google also weiß, das man eine bestimmte App nutzt, wird diese aufgerufen wird anstatt einer Website.

1 Kommentar

  1. 11. Oktober 2015 um 22:46 — Antworten

    Ich persönlich nutze ca. zu 10% mobile Geräte zur Suche im Internet. Die restlichen 90% erledige ich auf dem Desktop-PC. Einfach aus dem Grund, dass ich hier einen besseren Überblick habe und ggf. mit 2 Monitoren arbeiten kann. Die mobile Suche bietet sich meiner Meinung nach an, wenn man unterwegs ist aber die Desktop-Variante ist meines Erachtens die bequemere und effektivere Methode.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.