Home » Google » Larry Page übernimmt Google Konzernspitze

Larry Page übernimmt Google Konzernspitze

Das ist doch mal endlich eine Neuigkeit bei Google. Larry Page löst Eric Schmidt von der Konzernspitze  ab. Bis 2001 hatte Larry schon mal diese Position inne, bis Eric Schmidt als Konzern Nanny mit ins Boot geholt wurde. Der zeitpunkt ist günstig gewählt, bei einen Schlussquartalsgewinn von ca. 29 %.

Irgendetwas musste auch bei Google geschehen. Die negativen Meldungen über den Technologiekonzern nehmen langsam überhand. Hierzulande ist es besonders diese aufgeladene Streetview und Analytics Debatte um den Datenschutz, die einen negativen Dämpfer dem Unternehmen verpassen.

Meine Hoffnung ist, dass Google wieder der “Good Guy” des Internets wird. Larry Page als Symbol für diesen “Back to the roots” Gedanken könnte hier der Schlüssel dafür sein.  Ich bin gespannt darauf, wie sich Google nun weiter entwickeln werden wird.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,740698,00.html

2 Kommentare zu „Larry Page übernimmt Google Konzernspitze“

  1. Auch intern scheint es bei Google nicht so toll zu laufen. Wie wiwo.de schreibt, sollen schon mehrere Top-Mitarbeiter zu Facebook gewechselt haben. Ist natürlich eine große Klatsche für Google, daher hat man sich wohl unter anderem für einen Richtungswechsel entschieden.

  2. Würde mich auch freuen, wenn Google wieder der gute Riese im Internet wäre, auch wenn ich da nicht wirklich viel Hoffnunng reinlege. Aber von Facebook habe ich eine deutlich schlechtere Meinung. Und von den Leuten, die zu Facebook wechseln natürlich nun auch.
    Ich hoffe sehr dass die sich darüber noch mal richtig ärgern.

Kommentarfunktion geschlossen.