Startseite»Google»Google erwirbt seinen Firmencampus für 319 Millionen Dollar

Google erwirbt seinen Firmencampus für 319 Millionen Dollar

0
Teilungen
Pinterest WhatsApp

Der Suchmaschinenbetreiber Google erwirbt für 319 Millionen Dollar seinen Firmencampus in Mountain View, Kalifornien. Das geht aus einer gestern veröffentlichten Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Der Deal soll bis Ende Juni abgeschlossen werden. Die einzelnen Teile des Geländes hatte das Unternehmen vorher von vier Immobilienfirmen gemietet.

Google hatte den Campus, genannt Googleplex, im Jahr 2003 bezogen, nachdem die zuvor belegten Bürogebäude für das schnell wachsende Unternehmen zu klein wurden. Heute stehen rund 93.000 Quadratmeter zur Verfügung, die von Büros, Freizeiteinrichtungen und Restaurants belegt werden.

Dem Kauf des Grundstückes, auf dem die Gebäude Googles stehen, muss die Stadtverwaltung von Mountain View noch zustimmen. Diese kassiert derzeit 315.000 Dollar Baupacht pro Jahr für das Gelände. Für die Umwidmung müssen alle Parteien der Aufhebung der Pachtverträge, die eine Laufzeit bis 2050 beziehungsweise 2051 haben, zustimmen.

Google plant unter dessen bereits den Neubau eines zweiten Campus auf einem Gelände der US-Raumfahrtagentur NASA. Neben Entwicklerbüros entstehen dabei auch Wohnhäuser für die Belegschaft

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorherige Beiträge

Google startet bewegliche Reklame

Nächster Beitrag

Google steigt in Raumfahrtforschung ein