Home » Netzphänomene » Google Trends: Was Deutschland interessiert

Google Trends: Was Deutschland interessiert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Wenn es nach Google, bzw. nach den Nutzern von Google gehen würde, wäre die die Piratenpartei 4. Stärkste Kraft noch vor den Grünen! Die Suchmaschine Google hat extra zur Bundestagswahl 2009 eine Seite eingerichtet, die das Interesse der Google Nutzer abbildet. In wie weit so etwas repräsentativ ist, ist schwer zu sagen, allerdings wird Google von über 80 % der deutschen Onliner genutzt, d.h. eine riesige Grundgesamtheit dahinter steckt.

google-trends-bundestagswahl-20091
Quelle: http://www.google.de/landing/elections09/

Die Seite hat mich neben den schönen Ergebnis für die Piraten noch ein weiteres mal verblüfft. So wie es ausschaut scheint nicht die Finanz- und Wirtschaftskrise die Leute am stärksten zu bewegen, sondern das Thema Bildung. Auch hier erteilen die Piraten eine klare Absage zu den Studiengebühren.

Wahlkampfthemen 2009
Quelle: http://www.google.de/landing/elections09/

So wie es ausschaut, haben die Deutschen schon richtig die Zeichen der Zeit erkannt. Deutschland braucht dringend mehr gebildete Menschen. Bildung ist unsere einzig wahre Ressource, diese gilt es weiter auszubauen. Die Piratenpartei will auch die Bildung, auch wen ihr Programm in dieser Richtung noch ein wenig spartanisch ist.

3 Kommentare

  1. 14. September 2009 um 07:29 — Antworten

    Die Piratenpartei wird von Google ernst genommen.

  2. 14. September 2009 um 09:01 — Antworten

    In deinem Screenshot ist die Piratenpartei auf Platz 5, nicht 4. Zudem ist das nicht repräsentativ, weil viele nur mal so nach der Piratenpartei googeln werden, um herauszufinden, was das überhaupt ist, während man die anderen Parteien ja im Wesentlichen kennt.

    Es ist ein nettes Spielzeug mehr nicht. Natürlich suchen da auch mehr Menschen nach Frau Merkel, als nach Herrn Steinmeier. Sie ist ja auch die Kanzlerin und nicht alle im Leben dreht sich um Wahlkampf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.