Home » Google » Angesagte Suchanfragen in Google jetzt auch in Deutschland

Angesagte Suchanfragen in Google jetzt auch in Deutschland

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

angesagte Suchen in Google Trends

Google Deutschland stellt nun auch seine deutschen Nutzern die aktuellen Suchtrends in Echtzeit zur Verfügung, unter http://www.google.de/trends/ könne nu alle Deutschen die angesagtesten Themen in Deuthschland verfolgen. Aktuell ist es natürlich das Hochwasser in Dresden. Einen visuellen Augenschmaus bietet die internationale Echtzeitsuche in Kacheloptik. Diese Suche könnt ihe rhier aufrufen: http://www.google.de/trends/hottrends/visualize?nrow=5&ncol=5&pn=p15

Eine weiteres tolles Gimmick für Webmaster ist die Möglichkeit per Iframe in seine Seite mit zu integrieren. Das musste ich natürlich gleich mal ausprobieren.

Das geht eigentlich ganz einfach, in dem man auf den embed Button oben recht über den Suchtrends klickt. Dann öffnet sich der unten gezeigte Bild und man kann dort das Widget an seine Seite anpassen. Dann einfach nur noch den HTML Code kopieren un d an der Stelle einfügen, wo das Widget erscheinen soll.

Embed Widget Suchtrends Deutschland
Foto:Das Embed Widget für Suchtrends in Deutschland

Stylische internationale Echtzeittrends mit Kacheloptik

internationale suchen google trends echtzeit
Bild: Die internationalen Suchen in Google Trends in echtzeit.

Die Top 30 Google Suchanfragen in Echtzeit

Ein Klick auf den jeweiligen Eintrag verrät das ungefähre Suchvolumen und zeigt ein Google News Snippet mit Link zum Artikel.

 

In den USA gibt es diesen Service schon etwas länger, warum man sich mit der deutschen Version so viel Zeit gelassen hat, bleibt mir jedoch schleierhaft. Seit Jahren habe ich auf die Deutsche Version der „Hot Searches“, wie sie in den USA heißen, gewartet. Scheinbar ist die Anpassung auf eine bestimmte Landessprache des Suchalgorithmus nicht ganz trivial. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem neuen Service von Google, ich werde ihn ganz sicher haben. 🙂

 

Quellen:

1 Kommentar

  1. XL
    6. Juni 2013 um 11:49 — Antworten

    Mein Ding ist das nicht: erstens kann von „real time“ nicht die Rede sein, da sich ungefähr lediglich 100 verschiedene Suchanfragen ständig wiederholen, nur eben in anderen Kacheln. Wie sieht das Filter aus, wer entscheidet, wieviele Chinesen und Araber in für mich nicht so gut lesbarer Schrift 😉 suchen, die immerhin fast 50% der Kacheln ausmachen. Mein Resultat: sogar als Spielerei sinnlos, als Screensaver zu nervös.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.