Home » Onlinemarketing » Suchmaschinenoptimierung im Onlinemarketing

Suchmaschinenoptimierung im Onlinemarketing

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

In der Abbildung unten kann man die unterschiedlichen Disziplinen im Onlinemarketing erkennen, Klassische Onlinewerbung, damit meine ich die herkömmliche Bannerwerbung in ihren unterschiedlichen Formaten.
Das E-Mail Marketing umfasst neben der E-Mail auch sämtliche Newsletter, auch en sehr effektiver Weg seine Zielgruppe zu erreichen, eine dunkle Seite vom E-Mail Marketing ist die technische Nähe zum Spamming.
Das Affiliate Marketing oder auch Empfehlungsmarketing wird oft in seiner Wirkung unterschätzt, hier empfiehlt man z. B. über eine Website bestimmte Produkte und Dienstleistungen eines Anbieters. Ein sehr erfolgreiches Affiliateprogramm wird von Amazon angeboten und bindet somit mehrere tausende Affiliates in die Marke mit ein.
Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilaspekt vom Suchmaschinenmarketing ist. Ich habe ihn noch weiter ausdifferenziert in die Bereiche „On Page Optimierung“ und in den Bereich „Off Page Optimierung“.

Suchmaschinenoptimierung im Onlinemarketing

Dieser Artikel ist der erste Teil der Artikel Reihe

„Suchmaschinenoptimierung – Die neue PR im Onlinemarketing“

Einleitung

1. Suchmaschinenoptimierung im Onlinemarketing
2. Was ist Suchmaschinenoptimierung?
Suchmaschinoptimierung vs. Suchmaschinen Werbung
3. Warum für Suchmaschinen optimieren?
Suchmaschinen und Verzeichnisse in Deutschland
4. Spezielle Techniken und Methoden der Suchmaschinenoptimierung
Wichtige Ranking-Faktoren
Was sind Linkpopularität und Domainpopularität?
Was ist Linkbaiting?
5. Suchmaschinenoptimierung und Public Relations ein Vergleich

4 Kommentare

  1. 30. Januar 2007 um 18:50 — Antworten

    Das Schaubild ist leider sehr schwer lesbar, Du solltest die Grö߸e nicht per HTML bestimmen sondern das Bild in Photoshop so skalieren, dass es noch lesbar bleibt ohne Verzerrung.
    Ansonsten sehr schöne Idee.

  2. 30. Januar 2007 um 23:05 — Antworten

    Hi Baynado,
    bin mal gespannt was noch kommt. Besonders nett ist der Begriff „klassische online Werbung“ – für die Bezeichnung „Klassik“ ist das Metier wohl noch zu jung. Besser wäre wohl ein Begriff wie Banner-Ads o.ä.

  3. 31. Januar 2007 um 07:41 — Antworten

    Ja, Mirko das habe ich mir auch schon überlegt, ob der Begriff „klassische online Werbung“ passend ist.
    Fakt ist, dass man bei uns auf der Marketing-Kommunikations Akademie mittlerweile von klassischer Online Werbung spricht, wenn man Banner Ads meint.Übrigens der OVK (Online-Vermarkterkreis) benutzt diesen Begriff auch( Siehe OVK Online-Report 2006/02 Seite. 2), daher habe ich mich entschlossen diesen Begriff auch zu verwenden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.