Home » Netzphänomene » Microsoft: Neue Forschungplätze in Europa

Microsoft: Neue Forschungplätze in Europa

Wie ich kürzlich berichtet habe, möchte Microsoft die Suchmaschine Nr. 1 werden. Nun macht der Konzern ernst und eröffent ein neues Forschungszentrum in München.

Zusammen mit ähnlichen Forschungzentren in Paris und London soll hier an einer neuen Suchmashcine geforscht werden. Dafür wollen sie die schlausten und klügsten Köpfe der Wekt gewinnen, sagte Steve Balmer. Mehr als 600 Million Dollar gibt der Konzern schon jetzt aus, mit steigender Tendenz.

Nach ComScore hat Microsoft gerade mal 2 % Suchmaschinen Markanteil in europe. Google führt hie rkalr mit 79 % den Markt an.

[via]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.