Home » Google » Google Maps » So reagiert man im Ausland auf Google Street View

So reagiert man im Ausland auf Google Street View

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Im Ausland macht man sich eine Spaß die Google Street View Aufnahmen zu manipulieren. Im Gegensatz zu hier, wo man gleich alles mürrisch am liebsten verbieten möchte, haben sich die Bewohner, die davon Wind bekommen haben, dass ein Google Street View Car  in die Gegend kommt, einen Scherz erlaubt.

Genau genommen waren es die Bewohner der Sampsonia Way, Pittsburgh, Allegheny, Pennsylvania 15212, USA, di eeigens für das Google Street iew Car eine Parade veranstaltet haben und ihre Straße als die belebteste Straße der USA dagestellt haben. Eigentlich ist diese Straße, so spanned wie ein vertrockentes Stück Brot am morgen, aber die Bewohner haben ihre Straß in eine Partymile verwandelt.


Größere Kartenansicht

Hier noch ein Video zu der Aktion. 😀

[youtube sIDGyRO6w2o] [via]

Ich frage mich, warum sind wir Deutschen immer so miesepetrig und neuem abgeneigt. Erst letztens haben sich auch unsere Politiker als ahnungslose Deppen zu Google Street View geäußert.

Diese Technikfeindlichkeit und die Angst vor dem Raub der eigenen Privatsphäre wird auch noch belohnt. Im Grunde versuchen unsere Datenschützer und unsere Politiker, die Illusion zu verkaufen, dass unser Leben privat sei, und wir keine Schnüffelleien befürchten müssen.

Es sind aber auch die Politiker, die uns die Vorratsdatenspeicherung verordnen, die das Bankgeheimnis quasi aufgelöst haben etc. Die Herren Politiker wollen uns weis machen, dass sie uns schützen wollen. Dabei wollen sie nur eins uns glauben lassen wir sein unbeobachtet, was schon seit Jahren nicht mehr stimmt. Es ist doch bekannt das schon seit Jahren unsere Allierten, sämtliche Kommunikation abhören, E-mail, Telefon und Fax. In Bad Aiblingen gibt es z.B. eine Abhör Station der USA.

Aber wen interessiert schon das Leben von Herrn Müller, Meier und Schmidt von nebenan. Manchmal sollte man sich selber nicht so wichtig nehmen. Ich finde die Aktion der Amerikaner genial und kreativ.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *