Home » Google » Was 2006 bei Google gesucht wurde

Was 2006 bei Google gesucht wurde

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Es ist wieder einmal soweit. Auf Google Zeitgeist kann nun der interessierte Leser nachschauen, was die Netzgemeinde 2006 am meisten gesucht hat. Einen weitere interessanten Artikel zum Thema Google Zeitgeist habe ich hier gefunden. In diesem Artikel wird beschrieben, dass wir Deutsche im Jahre 2006 das Wort „Routenplaner“ angeblich am meisten gesucht hätten.

Wie der Verfassser dieses Artikel zu dieser Auffassung gekommen war, bleibt mir jedoch schleierhaft. Er gibt zwar als Quelle einen direkten Link zu Google Zeitgeist an, wenn man nun den Link folgt erhält man eine ganz andere Rangliste. Nämlich die, die ich unten aufgeführt habe. Es ist die Rangliste für Suchabfragen auf Google.com, also überwiegend anglo-amerikanische Abfragen.

Google.com Suchrangliste für 2006

1. bebo
2. myspace
3. world cup
4. metacafe
5. radioblog
6. wikipedia
7. video
8. rebelde
9. minin

Bei tiefergehender Recherche nach dem Zeitgeist bei Google findet man auch tatsächlich Angaben über Suchabfragen aus Deutschland. Diese sind jedoch nicht aktuell und beziehen sich nur auf den Oktober 2006. Bei diesen Daten wird aber der Suchbegriff „Routenplaner“ nicht aufgeführt, sondern eher Abfragen wie:

Rangliste Oktober 2006
1. wikipedia
2. knuddels
3. paris hilton
4. bild
5. leo
6. youtube
7. firefox
8. t-online
9. icq
10.spiegel
11.tchibo
12.ikea
13.gelbe seiten
14.jessica alba
15.telefonbuch

Demnach ist für die Deutschen vor allem das Thema „Wissen“ und „Wissen nachschlagen“ von großer Bedeutung. Auf mich macht der Artikel von der Computerwoche einen schlecht recherchierten Eindruck. Was haltet Ihr davon?

4 Kommentare

  1. 19. Dezember 2006 um 22:30 — Antworten

    Hm, also ich finde das SEHR merkwürdig.

    Ich meine, „Knuddels“ und „Paris Hilton“???
    Obwohl; wenn es der blöde Frosch in die Hitparade schafft, warum dann nicht auch Knuddels in Google.

    Schonmal „Google“ in Google eingegeben?
    Interessant, wer da als Nicht-Googler so als erstes auftaucht…

  2. 20. Dezember 2006 um 07:18 — Antworten

    Hab ich gleich mal ausprobiert. Ist wirklich interessant was das so auf Platz 10 Steht. Danke für den Tipp.

  3. 20. Dezember 2006 um 10:13 — Antworten

    Googles Top10 sind quark. vergleicht die begriffe einfach mal mit super-keys wie „wetter“ oder „mp3“ dann wisst ihr wie „relevant“ die sind 😉

  4. 20. Dezember 2006 um 17:07 — Antworten

    Also das ist ja echt übel, wie oft die Wikipedia in den Indizes vertreten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Vorherige Beiträge

MSN kooperiert mit dpa und "Die Welt online"

Nächster Beitrag

Die europäische Suchmaschine ist geplatzt