Home » sonstiges » Die Suche nach außerirdischen Leben

Die Suche nach außerirdischen Leben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Die Suche nach außerirdischen Leben ist für die Menschheit von großer Bedeutung. Als Betreiber von Baynado´s Suchmashcinen Blog bin ich nicht nur an die Welt der Suchmaschinen  und des Web 2.0 interessiert, sonder auch an die Frage ob wir alleine im Weltall sind oder nicht?

Eines meiner lieblings Tools von Google ist Google Earth, welches vor kurzem mit der Sternenhimmel ansicht für meinen Geschmack erheblich verbessert wurde. Früher war ich sehr engagiert für das Projekt SETI@home und habe meine Rechenkapazität freiwillig diesem Forschungsprojekt zur Verfügung gestellt. Mit der Zeit hat sich mein Engagement minimiert, und durch diverse Neuinstallationen meines Betriebssystem habe ich den Client nachher nicht mehr installiert. Ja , ich hatte ihn sogar schon fast vergessen. Er lief eben immer im Hintergrund. 😉

Bis heute – Als ich per Zufall auf den BOINC Client im Netz gestoßen bin. BOINC steht für Berkley Open Infrastructure für Network Computing. Die Universität Berkeley entwickelt und ermöglicht, die ungenutzte Rechenleistung von vielen tausend Computern über das Internet.

Anwender der Plattform BOINC installieren ein Clientprogramm und können damit freie Rechenzeit auf mehrere Projekte verteilen.  Auf dem Rechner muss lediglich die BOINC-Software installiert werden. Nach der Registrierung bei einem oder mehreren der Projekte lädt BOINC sich selbständig die benötigte Projektsoftware herunter und beginnt den eigentlichen Rechenprozess. Inzwischen steht eine breite Auswahl an Projekten zur Verfügung oder wird gerade entwickelt: Die Projekte wie SETI@home und weitere sind in einer Liste auf der Wikipedia zu finden.

Der SETI@home Bildschirmschoner

Ich habe mir heute den BOINC Client installiert und mich wieder zum Projekt SETI@home unter den Namen Baynado neu angemeldet und die Gruppe SETI@YiGG gegründet. Jeder ist herzlich dazu eingeladen der Gruppe entweder auf yigg.de , oder direkt bei BOINC beizutreten.

Auch wenn es unwahrscheinlich ist in naher Zukunft Radiosignale von Außerirdischen zu empfangen, möchte ich bei diesem Projekt teilnehmen. Die Tragweite einer möglichen Entdeckung und die Mitwirkung an solch einem Projekt  macht schon alleine einen Reiz aus, den ich nicht widerstehen kann.

Aber auch für den Realisten bietet BOINC, Projekte die es sich lohnt zu fördern. Das Climateprediction.net  erprobt Klimavorhersagen für Zeiträume von 50 bis 100 Jahren. FightAIDS@Home  sucht nach neuen Medikamenten zur Behandlung HIV-Infizierter und noch viele andere mehr.

Wir alle können einen kleinen Beitrag zur Forschung leisten, damit die Menschheit eine Zukunft hat. Der Preis ist nur ein lächerlicher Bruchtreil unsere ungennutzter Rechenkapazitäten auf unseren PCs.

2 Kommentare

  1. Javier
    12. April 2010 um 16:32 — Antworten

    In Spanien findet ein Kongress darüber statt.
    http://www.etcontactconference.com
    Biel Spass!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.