Home » sonstiges » Bonus ohne Einzahlung: Gibt es wirklich Geld umsonst?

Bonus ohne Einzahlung: Gibt es wirklich Geld umsonst?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Geld verdienen als Affiliate

Online Casinos haben sich jede Menge einfallen lassen, um ihren landbasierten Kameraden die Kunden abzuluchsen. Nicht, dass das auch so nicht schon wunderbar funktionieren würde – sie sind 24 Stunden lang geöffnet, auch mobil abrufbar und bieten attraktive Features wie die Aus- und Einzahlung per PayPal oder das Spielen mit Kryptowährungen. Doch das ist ihnen nicht genug: Die User sollen auf den ersten Blick sehen, dass sie in Online Casinos die besten Gewinnchancen haben – und das, obwohl sie den Einsatz so niedrig halten können, wie es ihnen gerade passt. Wie das geht? Gute Online Casinos bieten ihren Spielern Boni oder Free Spins an. Der neueste Hype ist gerade der Casino Bonus ohne Einzahlung. Wie das funktioniert, erklärt dieser Artikel.

Gratis Geld – aber nur zum Zocken

Hört man dieses Angebot, möchte man zunächst seinen Ohren nicht trauen. Macht es wirklich Sinn für Casinos, Neueinsteigern Geld zu schenken? Doch schon bald erkennt man, dass dies durchaus eine solide Strategie ist: Schließlich wird das Geld umgehend wieder in die Seite investiert. Denn es ist nicht so, dass man sich den Bonus einfach auszahlen lassen könnte – stattdessen kann man versuchen, ihn bei ein paar Spins in Slot-Games, beim Poker oder beim Roulett zu vermehren, je nachdem, wonach einem gerade ist.

Sanfter Einstieg für Neulinge

Der Casino Bonus ohne Einzahlung dient in erster Linie dazu, Casinoneulingen einen sanften Einstieg in die Welt des Online-Gamblings zu gewähren. So bekommen sie ein Gefühl dafür, ob ein bestimmtes Spiel oder eine bestimmte Seite etwas für sie ist – völlig ohne Risiko. Sollten sie mit ihrem Bonus Gewinne erspielen, dürfen sie diese natürlich trotzdem behalten. Gerade deshalb kann es viel Freude machen, sich durch verschiedene Casinos durchzuprobieren. Ein bester Casumo Bonus von Freispielecasino.com unterscheidet sich schließlich von anderen Casino-Boni – und nur wer sich damit auseinandersetzt, kann feststellen, welcher Bonus am besten für einen selbst funktioniert.

Wettbedingungen einzige Einschränkung

So macht man mit einem Bonus ohne Einzahlungen auf keinen Fall Verluste – die einzige Einschränkung, mit der er in der Regel behaftet ist, sind die Wettbedingungen, an die man ihn knüpft. So müssen manchmal nur zehn Runden mit dem Bonus durchgespielt werden, manchmal bis zu sechzig – oft setzt man hierfür dann auch seine eigenen Taler ein. Das bedeutet natürlich auch, dass man seine Chancen auf einen Gewinn steigert – nur völlig risikofrei ist es nicht mehr, sobald man sein eigenes Geld mit in den Topf schmeißt. Nichts zwingt den Spieler jedoch dazu, tatsächlich aus eigener Tasche etwas dazuzulegen: Läuft das Spiel ohnehin nicht rosig, nachdem der Bonus verpulvert ist, schließt man das Fenster einfach wieder – ohne Konsequenzen. Möglicherweise hat man auch etwas über das eigene Spielverhalten gelernt, was man dann beim Austesten des nächsten Bonus zum Einsatz bringen kann.

Fazit: Ein Bonus ohne Einzahlung ist eigentlich ein Deal ohne Haken. Der Spieler hat es jederzeit selbst in der Hand, ob er mit eigenem Geld einsteigen will oder nicht. Und das Haus hat auch keinen überbordenden Vorteil in dem Sinne, dass es allerhöchstens sein eigenes Geld wieder zurückgewinnt.