Home » social medias » Verfolge Deine Follower mit TweetsMap

Verfolge Deine Follower mit TweetsMap

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Sicher kennst du verschiedene Twitter Dienste, die die Funktionalität von Twitter erhöhen. Beispiele wären TwitterFeed, Autofollow und natürlich auch die graphische Anzeige der Positionen der Twitter-User, sogenannte €žMaps€œ.
Mittlerweile gibt es einige Twittermaps, die nahezu alle auf der €žfolge-dem-bot€œ Basis basieren.Ihr followed einfach einem Bot via Twitter und schon holt sich dieser regelmäßig eure IP-Adresse, um aus dieser Adresse eure Position zu berechnen. Diese Dienste sind jedoch äußerst ungenau €“ meist kann gerademal das Land oder die Stadt herausgefunden werden. Von Bezirken, Straßen oder Hausnummern ist noch gar nicht die Rede. Diese Karten sind zur Kontaktaufnahme denkbar ungeeignet und nur für das €žmal eben schauen, wohin in die Welt ich so twitter€œ geeignet.
Anders ist TweetsMap. Tweetsmap ist kein automatisiert Dienst, die Einträge müssen daher von den Twitter-Usern manuell gepflegt werden. Die an den Bot übermittelten Adressen werden auf GeoTags zurückgerechnet und übersichtlich in einer Google Map dargestellt. Zusätzlich kann man nach seine eigene Adresse eingeben und so sehen, welche Twitter denn in der Nähe wohnen und ggf. ein Bier zwitschern ähh twittern trinken gehen 
Wie genau man seine Position preisgibt ist jedem selber überlassen. Von €žNur Stadt€œ über €žStadt und Straße€œ bis zu der gesamten Anschrift (Straße Hausnummer Stadt) ist alles möglich.

Doch viel wichtiger ist: Wie übermittle ich die Daten an Tweetsmap?
Tweetsmap hat dafür einen Twitter Bot Namens €“ sehr kreativ €“ Tweetsmap.
Es gibt vewrschiedene Methoden, seine Position einzutragen:

  • Das Webinterface. Auf Der Tweetsmap.de Startseite gibt es die Möglichkeit, seinen Usernamen + Position direkt einzutragen. Da es jedoch relativ mühsam ist, bei jedem Standortwechsel die Website aufzusuchen und neu einzutragen, wird diese Methode eher selten angewandt.
  • Via Twitter! Einfach einen Tweet mit @tweetsmap MeineStrasse Hausnummer Ort oder nur @tweetsmap MeineStrasse Ort (Siehe oben) und schon geht€™s los! Sobald der erste Eintrag erfolgreich ist, beginnt der Bot dir zu followen. Dies hat zwei Gründe, erstens erhöht es den derzeitig me_followers (Der €žPageRank der Twitteruser ) und andererseits eröffnet sich dadurch Methode
  • Eintragen via Twitter Direktnachricht.

Twitter Direktnachrichten gelten nicht als Tweet und werden daher nicht auf der Profilseite angezeigt. Das heißt für euch: Weniger Spam! Von der Funktionalität ist es jedoch gleich wie Methode 2, lediglich der Twitter befehl ist anders. Der Korrekte befehl lautet:
d tweetsmap MeineStrasse Hausnummer Ort , daher das @tweetsmap wird durch d (für directtweet) tweetsmap (Abstand zwischen d und Tweetsmap) ersetzt. Ansonsten ist alles gleich.
€œ

Das hantieren mit persönlichen Informationen ist bekanntlich ein zweigeteiltes Schwert: Einerseits möchte man gefunden werden, andererseits ist Datenschutz in aller Munde.
Aus diesem Grund speichert Tweetsmap nur die wichtigsten Informationen in der Datenbank: Twittername, Adresse, IP (Nur bei Nutzung des Webinterfaces) sowie die Methode der Aktualisierung. Der echte Name wird nie angefordert / gespeichert!!

Wenn auch ihr euren Freunden über Tweetsmap berichten wollt, könnt ihr entweder diesen Blogeintrag verlinken oder direkt einen Tweet senden:

Tweet über Tweetsmap senden!

6 Kommentare

  1. 7. April 2009 um 23:15 — Antworten

    Ist ja nett, habe es gleich mal ausgetestet… sicherlich noch am Anfang, aber gute Idee 🙂

  2. 8. April 2009 um 08:43 — Antworten

    Oh, sogar von einem Wiener SEO betrieben 🙂
    Aber gibts das nicht schon seit längerem – und das hier ist die Kopie??? Ich glaub ich hab da vor Monaten mal was ähnliches gesehen…

  3. 8. April 2009 um 09:10 — Antworten

    Huhu:)

    WIe bereits auf der Seite steht, es gibt mehrere Twittermaps. Die basieren allerdings größtenteils auf GeoIP, daher die zuordnung von IP zu Städten.
    Das „original“ , twittermaps.com beginnt langsam auch mit der manuellen Eingabe, wie ich angefangen habe tweetsmap zu coden war das glaube ich noch nicht so.

    Trotzdem werden die englischsprachigen Dienste von nahezu keinem deutschsprachigen Twitterer genutzt, ich hoffe das wird hier anders. Und die ersten Zahlen sprechen absolut für das Projekt, derzeit sinds 40 eingetragene User!

    Dich hab ich auch gesehen auf der Map, danke 😀

  4. 8. April 2009 um 13:08 — Antworten

    Nette Idee!
    Hab mich mal als erster User für Freiburg eingetragen!

  5. Jojo
    8. April 2009 um 16:44 — Antworten

    Schöne Sache, aber da muss noch einiges aufgebaut werden. Frankfurt ist leider schon vergeben =(

  6. 8. April 2009 um 18:56 — Antworten

    Hi Jojo, natürlich ist noch nicht alles fertig.

    Feedback welcome, bitte hier:

    http://www.tweetsmap.de/#email

    Wenn ihr helfen wollt, einfach etwas über Tweetsmap tweeten. Vll schaffen wir heute noch die 100 User grenze!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.