Home » Onlinemarketing » So startet ihr euer neues Internetprojekt

So startet ihr euer neues Internetprojekt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Es muss nicht immer das Mammutprojekt sein, um im Internet Erfolg zu haben. Es ist sogar einfacher ein kleines Netzwerk aus vielen kleineren Projekten zu betreiben, die jedes für sich genommen, zwar keine Familie ernähren kann, aber in der Summe doch zu einem beachtlichen Einkommen betragen.

Vorteile eures Netzwerkes

Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit der Zeit zu fast allen Themen Seiten hat, auf denen man themenrelevant für sich und für seine Kunden Linkaufbau betreiben kann. Idealerweise habt ihr viele kleinere Seiten bei unterschiedlichen Hostern, so dass ihr mit der Zeit genügend IPs aus verschiedenen Klasse-C Netzwerken erhält.

Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den ihr mit solch einem Netzwerk habt. Durch die Themenbreite seid ihr besser gegen saisonale Schwankungen, wie sie z.B. bei Produkten vorkommen, die nur zum Weihnachtsgeschäft verkauft werden. Denn Weihnachtmännerkostüme verkaufen sich nicht gerade gut im Hochsommer.

Auch eventuelle Abstrafungen durch Google können besser abgefangen werden, wenn Ihr euer Netzwerk gut genug verschleiert. Allerdings sehe ich diesen Punkt nicht all zu kritisch, aus eigener Erfahrung, kann ich sagen, dass ein Penalty sich nicht negativ auf ein anderes Projekt von mir ausgewirkt haben, und dass obwohl es eine Verbindung zwischen dem abgestraften Projekt und den anderen bestand.

So gehe ich vor

Doch zurück zum eigentlichen Thema. Bevor ich eine neue Seite erstelle, ist es unerlässlich, dass ich den Markt analysiere, in dem ich meine neue Seite positionieren möchte. Über das Google Adwords Keyword Tool bekommt man einen ersten guten Eindruck über Suchvolumen und Klickpreise und Konkurrenz. Wenn ich meinen Markt und Thema gefunden habe, schaue ich mir die Top 10 in den Suchergebnisseiten an.

Ich wäge die Stärken und Schwächen der Seiten untereinander ab und versuche nützliche Ergänzungen zu den Seiten zu finden. Die BWLer unter euch können sicherlich etwas mit dem Begriff SWOT-Analyse etwas anfangen, alle anderen könne ja mal ihre Tante Google fragen. 😉
Vielleicht gibt es ja schon Lösungen zu einzelnen Problemen, aber noch keine Seite die alle Aspekte für den User zusammenfasst? Oder es ist genau umgekehrt, es gibt viele Portale zu einem Thema, die zwar jeden Aspekt beleuchten, aber ein wichtiger lukrativer Punkt geht in den Portalen unter.

Nach dem ich mir über mein Projekt immer klarer werde, was ich eigentlich mit ihm erreichen möchte, versuche ich einen einprägsamen Namen zu finden. Dieser Aspekt wird meines Erachtens immer wichtiger. Zwar ist eine Keyworddomain immer noch sehr attraktiv, aber es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch dieser Faktor immer schwächer von Google bewertet wird. Ich gehe also z. B. zu www.checkdomain.de und probiere ein paar coole Namen aus, oder nutze einen der vielen Markennamen Generatoren.

Wenn mich ein Name überzeugt, versuche ich diesen noch in meinem näheren Umfeld ( nicht SEOs),die Reaktionen auf den Namen heraus zu finden. Besteht er auch noch diesen Test, registriere ich meinen neue Domain und mache mich an die Arbeit für das Design. Es sollte möglichst nah an dem Thema sein, um die User in ihrem Surfverhalten zu bestätigen.

Was auch noch beachtet werden sollte ist, das man für sein Internetprojekt den richtigen Server bzw. Hostingpaket aussucht. Wenn ihr also einen Onlineshop eröffnen wollt, achtet darauf, dass ihr ein eigenes SSL-Zertifikat habt. Das fördert nicht nur die Sicherheit, sondern auch eure Verkäufe, weil die User mittlerweile das Vorhandensein eines solchen Zertifikates gut mit bekommen und sich dementsprechend kauffreudiger verhalten.

Wenn alles steht kann man dann noch mit A/B Test das Surfverhalten der User testen in dem Ihr über Google Adwords eine Testkampagne einrichtet, das allerdings ist jetzt wieder ein anderes sehr komplexes Thema, dass jetzt den Rahmen dieses kleinen Artikels sprengen würde. Dazu demnächst vielleicht mehr.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.