Startseite»Smart Home»Kann Alexa Zigbee?

Kann Alexa Zigbee?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Alexa wird oft zur Steuerung von Smart-Home Produkten verwendet. Das Thema ist jedoch für den Laien oft verwirrend. Oft fällt in diesem Zusammenhang der Begriff ZigBee. Das ist eine Spezifikation für drahtlose Netzwerke mit niedrigem Datenaufkommen wie Hausautomation, Sensornetzwerke und Lichttechnik. Der Schwerpunkt des ZigBee Protokolls liegt also in der Steuerung von Smart Home Geräten in WLANs.

Folgende Fragen werden in diesem Blogpost beantwortet:

  • Was sind ZigBee Geräte?
  • Was ist integrierter ZigBee Smart Home Hub?
  • Was ist ein ZigBee Gateway?
  • Welche Geräte sind mit Philips Hue kompatibel?

Was sind Zigbee Geräte?

Viele Smarte Leuchten, wie z.B, die von Philips Hue oder Osram  Smart+ leuchten arbeiten mit den Zigbee Standard. Aber nicht nur Leuchten arbeiten mit dem Zigbee Protokoll auch Thermostate, wie die von Tado oder Netatmo arbeiten mit ZigBee. Neben den Thermostaten und Leuchtmittel gibt es eine Vielzahl an smarten Steckdosen, WLAN Kameras und Sensoren, wie die alle mit den Zigbee Standard arbeiten.  Was TCP/IP für das Internet ist, ist ZigBee für das IoT (Internet of Things).

Was ist ein ZigBee Gateway?

Die Zigbee Geräte laufen nicht direkt im normalen WLAN direkt mit, sondern sind über einen speziellen Hub oder Gateway vom Hersteller des Gerätes mit dem WLAN verbunden. So werden zum Beispiel in der Regel Philips Hue Lampen, über eine Philips Hue Bridge gesteuert und in dem eigenen WLAN mit eingebunden. Wer also keinen Philips Bridge hat, kann auch keine einzelnen Philips Hue Lampen steuern.

Was ist integrierter ZigBee Smart Home Hub?

Über ein Amazon Echo Gerät mit integrieten Smart Home  Hub kann eine  Philips Hue Bridge oder jede andere Bridge bzw. Smart Home Gateway ersetzen, sofern die Smart Home Geräte im ZigBee Standard arbeiten. Aktuell bietet der Echo Plus und der Echo Show 2. Generation einen integrierten ZigBee Smart Home Hub. Wer so ein Geräte sein Eigen nennt, kann gerost auf alle Zusatz Geräte wie einer Philips Hue Bridge oder Tado gateway verzichten. Ich empfehle daher jedem, der auch Smart Home per Sprache steuern möchte, einen Echo Plus oder Echo Show 2. Generation zu kaufen.  Das spart hinten heraus Kabel, Platz und Strom, den die zusätzlichen Gateways, und Bridges der Smart Home Geräte Hersteller verbrauchen würden.

 

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Vorherige Beiträge

Verschwindet der PC aus unserer Wohnung

Nächster Beitrag

Mit einem eigenen Onlineshop durchstarten und passiv Geld verdienen – diese Tipps erhöhen Ihre Chancen