Startseite»Technik»Tchibo neue elektrische Kaffeemühle

Tchibo neue elektrische Kaffeemühle

3
Teilungen
Pinterest WhatsApp

 

Tchibo hat jetzt eine neue elektrische Kaffeemühle im Angebot. Das Unternehmen hat mir die neue Kaffeemühle zum Testen zugesendet, damit ich mich selber von der Qualität dieser Kaffeemühle überzeugen kann. Kaffee schmeckt am besten, wenn er kurz vor der Zubereitung frisch gemahlen wird. Diese simple Tatsache beherzige es schon seit Jahren.  Gemahlenen Kaffee kaufe ich ebenso schon seit Jahren nicht mehr.

Wir nutzen das Vorgängermodell dieser Tchibo Kaffeemühle sehr intensiv. Aber ich muss zugeben in letzter Zeit etwas weiger, weil wir den Kaffeevollautomaten von Tchibo mit integriertem Mahlwerk täglich nutzen.  Eine Kaffeemühle kommt immer dann zum Einsatz, wenn ich neue Kaffeebohne einzeln teste und per Handfilter zubereite. Jede Tchibo Rarität bereite ich immer auf die gleiche Art und Weise zu, nämlich immer mit frisch gemahlenen Kaffee, der mit  einem Handfilter zubereitet wird. Nur so kann ich für ich eine Vergleichbarkeit zu anderen Kaffees herstellen.

Tchibo Kaffeemühlen Video

Ich habe zu der neuen Kaffeemühle von Tchibo ein kurzer Vorstellvideo gemacht.  Denn nur so bekommst Du ein Eindruck, wie laut so eine Kaffeemühle ist. Denn der Geräuschpegel scheint für viele auch ein Kaufkriterium zu sein. Eins vorweg, der Sound dieser Kaffeemühle ist für mich vollkommen ok!

Die Kaffeemühle hat ein Edelstahlmahlwerk wie das Vorgängermodell.  Der große Vorteil zum Vorgängermodell ist, dass sie anstatt 10 Mahlstufen, jetzt 26 Mahlgrade hat. So kann man mit ihr sehr feines Kaffeemehl für einen Siebträger mahlen, etwas gröberes Kaffeemehl für Filtermaschinen und ganz grobes Kaffeemehl für Stempelkannen.

Des Weiteren kann man die Menge des gemahlenen Kaffees einstellen. Die Mindestmenge sind zwei Kaffeetassen, die maximal Menge sind 12 Tassen. Kleiner Tipp am Rande, mahlt immer nur soviel Kaffee, wie auch wirklich benötigt.

 Tchibo elektrische Kaffeemühle, seitlich
Foto: Tchibo elektrische Kaffeemühle, seitlich

Warum die Maschine einen separaten Kippschalter haben muss, ist für mich ein wenig rätselhaft. Denn darüber wird nicht der Malprozess gestartet! Diesen startet man, indem man den Knopf drückt, der im Mengenregler in der Mitte eingelassen ist. Das war mir zunächst nicht klar und ich musste aufgrund des Designs diesen Knopf suchen, denn zunächst vermutete ich, das man das Mahlen mit diesem seitlichen Kippschalter startet.  Grundsätzlich mag ich Geräte mit Kippschalter, da ich solche Geräte mit einer WLAN-Steckdose in meinem SmartHome System aktivieren kann.  Leider funktioniert das mit dieser Kaffeemühle nicht. Aber das ist natürlich nur meine SmartHome Sicht auf die Dinge. 😉

Tchibo elektrische Kaffeemühle, frontal
Foto: Tchibo elektrische Kaffeemühle, frontal

Eckdaten zur elektrischen Kaffeemühle

  • Edelstahl-Kegelmahlwerk mit abnehmbarem Trichter zur besseren Reinigung
  • 26 verschiedene Mahlgradstufen von grob bis fein
  • Außenliegender Mahlgradring inkl. Icons je Zubereitungsart für einen schnellen Mahlgradwechsel
  • Dosierung durch Auswahl der Tassenanzahl

Farbe

Gehäuse silberfarben/schwarz
Bohnen- und Auffangbehälter transparent

Material

Edelstahlbehälter
Kunststoffgehäuse

Maße

B x H x T: ca. 10 x 28,5 x 17 cm (platzsparend, schmal)

Füllmenge

Bohnenbehälter ca. 150 g Bohnen
Auffangbehälter ca. 84 g Kaffeemehl

Inhalt/ Zubehör

Inkl. Reinigungspinsel

Leistung

160 Watt

Was kostet die Kaffeemühle?

Tchibo verkauft diese elektrische Kaffeemühle zum Preis von 39,99 € im Onlineshop.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + elf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorherige Beiträge

Tchibo Colombia Edition Beste Bohne

Nächster Beitrag

Diese digitalen Marketing-Tools helfen Ihrem Unternehmen beim Wachsen