Home » Technik » Haustechnik » Review: Tchibo Kaffeevollautomat für 199 Euro

Review: Tchibo Kaffeevollautomat für 199 Euro

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Seit diesem Monat gibt es einen Kaffeevollautomaten für nur 199 Euro von Tchibo. Das Gerät verspricht eine komfortable Bedienung und eine top Zubereitung des Kaffees. Laut dem Tchibo Kaffeereport 2018 trinken schon jetzt über 33 % aller Deutschen Ihren Kaffee aus einen Kaffeevollautomaten. Diese sind jedoch meist recht teuer, so das nur Haushalte sich einen Kaffeevollautomaten haben, die das nötige Kleingeld übrig haben.  Dies will der Hamburger Kaffeeröster nun ändern und bietet ein Einsteigermodell mit dem Namen Esperto Caffè, zu einem Spitzenpreis an.

Das kann der Kaffeevollautomat von Tchibo

  • Bereitet Espresso, Caffè Crema und Americano zu
  • Bedienung per Touchdisplay
  • Programmierbare Getränkemenge von 25 bis 250 ml
  • Intense Taste für stärkeres Aroma
  • hat Edelstahl-Kegelmahlwerk
  • stufenlose Mahlgradeinstellung
  • Wassertank für 1,1 Liter
  • Kaffeebohnenbehälter von 160g bis auf 300 g erweiterbar mit Aromaschutzdichtung
  • Höhenverstellbarer Auslauf
  • Tassenbeleuchtung
  • Abschaltautomatik und An/ Aus-Schalter
  • Entnehmbare Brüheinheit für leichte Reinigung
  • ist 18 cm breit, 31,5 cm hoch und 40 cm tief
  • Kaffeesatzbehälter für 10 Portionen
  • Leistung 1235 bis 1470 Watt

Der Kaffeevollautomat Esperto Caffè wird zum Einführungspreis von 199 Euro  für Tchibo-Kundenkartenbesitzer angeboten. Der reguläre Preis beträgt 269 Euro.

Jetzt im Tchibo Onlineshop bestellen

Der Tchibo Vollautomat im Test

Esperto Caffè Testpaket
Foto: Das Esperto Caffè Testpaket

Der Hersteller Tchibo hat mir ein Testgerät zur Verfügung gestellt, damit ich den Kaffeevollautomaten aus erster Hand selber testen und mich von dessen Qualität selbst überzeugen kann. Im Testpaket waren zusätzlich enthalten eine Packung Tchibo Barista Caffè Crema und eine Packung Tchibo Barista Espresso.

Ich kenne beide Kaffeebohnensorten und schätze diese Qualität dieser Bohnen.  Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt bei diesen Bohnen und man bekommt hie reine Kaffee, der nicht wirklich sauer oder bitter schmeckt. Zumindest waren die Bohnen in den Kaffeevollautomaten, die ich vorher schon in meinem alten Kaffeeblog getestet hatte immer gut. Ich bin gespannt, wie sie sich jetzt im Esperto Caffè Vollautomaten machen.

Unboxing: Esperto Caffè Kaffeevollautomat

 

Esperto Caffè Kaffeevollautomat
Foto: Der Esperto Caffè Kaffeevollautomat aufgebaut in meiner Küche

 

 

Esperto Caffè Touchscreen
Foto: Der Esperto Caffè Touchscreen

Esperto Caffè Kaffeevollautomatim Betrieb

Fazit

Espresso aus Esperto Caffè
Foto: Espresso aus Esperto Caffè

Ich war positiv von der Lautstärke des Mahlwerkes überrascht. Ich habe da eine „normale“ Kaffeemühle von Tchibo zum Vergleich. Der Vollautomat surrt recht kurz und mahlt die Bohnen  zufriedenstellend für die Zubereitung. Schrille Mahlgeräusche, wie bei einer „normalen“ Kaffeemühle beleiben aus. Das ist besonders morgens angenehm.

Der Caffè Crema war in der voreingestellten Programmierung für mich zu schwachbrüstig. Der Espresso war im voreingestellten Programm gut eingestellt und ich musste die Programmieurng  nicht verändern.

Insgesamt hat Tchibo hier einen sehr guten Kaffeevollautomaten für Einsteiger auf den Markt gebracht. Wirkliche „Kaffeefreaks“ wird der Vollautomat natürlich nicht vom Hocker hauen, aber für den Einsteiger der auf sein Budget achten muss, ist der Kaffeevollautomat voll empfehlenswert. Der Einführungspreis für Tchibo Kundenkartenbestizer von 199 Euro, aber auch der der regulärer preis ist hier durchaus fair und angemessen.