Startseite»Kaffeemaschinen»Kapsel & Padsysteme»Die neue Tchibo Cafissimo Easy im Test

Die neue Tchibo Cafissimo Easy im Test

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Cafissimo Easy in Rot
Foto: Die neue Cafissimo Easy in Rot

Tchibo bring ab dem 25. November die neue Cafissimo Easy auf den Markt. Ich konnte die Kapselmaschine schon vorab für euch testen. Wenn Du also mehr über die Kaffeemaschine erfahren möchtest, dann solltest Du jetzt weiterlesen.

Das wichtigste vorab, ja die neue Cafissimo Easy brüht guten Espresso, Caffè Crema und Kaffee. Das Hauptargument für die Maschine ist jedoch nicht die Funktionalität. Es gibt genug Kaffeemaschinen und Kapselmaschinen da draußen.  Die Cafissimo Easy ist vor allem für Kaffeetrinker/innen konzipiert, die erstens einen kleinen Geldbeutel haben und zweitens wenig Platz zum Aufstellen einer Kapselmaschine haben.

Cafissimo Easy mit Kaffeekapseln
Foto: Die Cafissimo Easy mit Kaffeekapseln auf eine Tisch.

Die Cafissimo Easy kostet gerade mal 49 Euro und ist bei mir 12cm breit, 24cm hoch und 32cm tief. Also etwas breiter als ein Aktenordner dafür etwas niedriger. Die Maschine benötigt also sehr wenig Platz und sieht in Rot auch noch sehr chic aus.

Trotz ihres geringen Platzverbrauch muss ich nicht auf meinen Kaffeegenuss verzichten, denn der Wassertank kann 650 ml frisches Wasser aufnehmen. Für einen Personenhaushalt der nur gelegentlich Besuch zum Kaffee hat,reicht diese Menge vollkommen aus. Der integrierte Kaffeekapselbehälter kann bis 4 Kapseln aufnehmen.

Wie schmeckt der Kaffee aus der Cafissimo Easy?

Kommen wir nun zum wichtigsten – dem Kaffeegeschmack.  Also die Frage ist sehr leicht zu beantworten. Der Kaffee aus der Cafissimo Easy schmeckt genau sie, wie aus der Cafissimo Classic oder Mini.  Das ist eines der Vorteile von Cafissimo, dass sie immer das gleiche patentierte Drei-Druck-Brühsystem verwenden. Wer also schon mal einen Cafisismo Kaffee getrunken hat und diesen  für gut befunden hat, wird auch hier keine bösen Überraschungen finden.

Ob der Kaffee aus solchen Kapselmaschinen deutlich besser oder schlechter als herkömmlicher Filterkaffee ist, ist reine Geschmackssache. Gewöhnlich filter ich meinen Kaffee mit einen Handfilter aus Porzellan,  oder nutze für größere Mengen eine Stempelkanne mit frisch gemahlenen Kaffee. Nutzer, die ihren Kaffee primär auf diese Weise genießen wollen, wird die Cafissimo Easy garantiert nicht abholen. Nun hat nicht jeder aber so viel Zeit sich seinen Kaffee zu zubereiten und genau für diesen Personenkreis ist die Cafissimo perfekt. Alle Schichtarbeiter und Schichtarbeiterinnen werden verstehen , was ich meine.

Sind die Cafissimo Kapseln umweltschädlich?

Cafissimo Easy in der Küche
Foto: Cafissimo Easy in der Küche

Ich verfolge Tchibo jetzt schon über 10 Jahre und kann zu diesem Thema folgendes sagen. Das Unternehmen hat sich Nachhaltigkeit und Fairtrade tatsächlich zu eigen gemacht und gibt nicht nur leere Marketingversprechen, sondern lebt diese Grundsätze auch. Wie jeder groß Konzern schippert dieser jedoch auf der hohen See des Marktes und ist weniger agil, als so manche hippes Start-up, dass sich Nachhaltig auf die Fahne geschrieben hat. Abe rum im Bild zu bleiben, wenn dieser Dampfer einmal an Fahrt aufgenommen hat, kann ihn niemand so einfach stoppen.

Also die Cafissimo Kapseln sind alle zu 100 % mit zertifizierten Kaffee gefüllt und zu 100 % recyclebar. Mehr kann man von einem derartigen System nicht verlangen. Die Kapseln können also zu wiederverwertbaren PP Granulat recyclet werden.

Jetzt gibt es immer wieder  Schlauberger, die meinen, Müllvermeidung wäre auf jeden Fall besser. Ja, das stimmt! Diese Sichtweise geht geht jedoch an den Marktbedarf, nach schnellen und guten Kaffee, vorbei. Zum Glück leben wir noch in eine freien Land mit einem freien Markt, wo jeder selber entscheiden kann, wie er seinen Kaffee zubereiten möchte.

Dann gibt es immer wieder den Vorwurf, dass Tchibo hier die Kunden mit ihren „grünen“ Versprechen einlullen wollen, weil 100% recicylebar nicht gleich auch heißt, dass es auch so umgesetzt wird. An dieser Stelle kommen wir ins politische, und da kann ich nur alle Kritiker darauf verweisen mit ihren Ansinnen sich an die Politik zu wenden, die das Duale System Deutschland (Grüner Punkt) eingeführt haben, Tchibo ist da nicht der richtige Ansprechpartner.

Fazit

Die neue Cafissimo Easy ist für alle ein Gewinn, die wenig Platz in der Küche oder im Büro haben und auf ihr Budget achten wollen/ müssen. Der Preis von 49 Euro je Maschine ist sehr attraktiv. Trotzdem muss niemand am Kaffeegeschmack sparen.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Vorherige Beiträge

In der Alexa Zertifizierungshölle

Nächster Beitrag

Geschenke per Alexa finden