Home - Games - Clevere Roulette Strategien

Clevere Roulette Strategien

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Clevere Roulette Strategien
Foto: Ein Roulette

Die größten Roulette Trugschlüsse

Jeder Spieler schwört auf seine eigene Roulette Strategie. Doch die Zahlen sprechen Bände. Casinos verdienen an den meisten Spielern weit mehr, als sie verlieren. Aus diesem Grund entwickelten ein paar leidenschaftliche Spieler und Mathematiker Systeme, um den Gewinn zu maximieren und Verluste zu vermeiden. Doch Roulette ist und bleibt ein Glücksspiel. In diesem Artikel erklären wir dir die häufigsten Fehler und Trugschlüsse der Casino Club Roulette Spieler.

Der Zufall lässt sich nicht berechnen

Roulette Strategien basieren grundsätzlich auf dem mathematischen Prinzip der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Es wird ein wahrscheinlicher Mittelwert berechnet, der allerdings wenig mit der Realität zu tun hat. Das Problem: Genaue Vorhersagen sind nicht möglich, die Regeln der Wahrscheinlichkeit ziehen in der Praxis erst nach etlichen Durchläufen, die an einem Rouletteabend unmöglich erreicht werden.

Wird ein Würfel mehrere tausende Male geworfen, fallen alle Zahlen vergleichbar oft. Je niedriger die Anzahl der Würfe jedoch ist, desto ungenauer und unpräziser wird das Ergebnis erfolgen.

Von Tischlimits und Wahrscheinlichkeiten

Die meisten Roulette Strategien setzen ein größeres Budget voraus, denn mit gleichbleibend kleinen Einsätzen fahren auch nur vergleichsweise kleine Gewinne ein. Ein möglichst großes Kapital ist somit maßgebend für den Erfolg. Jeder Spieler kennt die Martingale Verdopplungsstrategie, eine vermeintlich unfehlbare Vorgehensweise. Doch rein rechnerisch ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das gesamte Budget zu verzocken. Bei Verlust wird verdoppelt und durch diese Verdopplung steigt der Einsatz pro Verlustrunde exponentiell an: Das Tischlimit ist schnell am Limit. Der Verlust kann also nicht nach selbigem Prinzip eingespielt werden, der Spieler bleibt auf seinem Verlust sitzen.

Häufig vernachlässigt: Die Doppelnull

Egal wie ausgeklügelt die eigene Strategie sein mag, die Bank gewinnt immer. Dies garantiert die Null – oder auch manchmal Doppelnull. Durch die Null besitzt das Casino einen Gewinnvorteil von 2.7 %. Der Spieler verliert also rein statistisch pro Einsatz 1/37 seines Einsatzes. Oft wird die Null von Spielern vernachlässigt, ein großer Fehler, wie sich herausstellt. Die Chance von 50:50, wie sie von vielen Strategien vorausgesetzt wird, ist nämlich so gut wie niemals gegeben.

Tipp: In Amerika ist es üblich, mit einer Doppelnull zu spielen. Für verbesserte Chancen empfiehlt sich daher das französische Roulette.

Welche Strategie lohnt sich im Roulette

Strategien können keine Gewinne garantieren, sie dienen vielmehr der Gewinnmaximierung. Es ist bewiesen, dass Spieler das Casino häufiger mit einem Gewinn verlassen, wenn sie nach System spielen. Dennoch bleibt auch die Frage nach dem besten System offen. Es gibt viele Wege und alle führen nach Rom. Welches System am besten funktioniert, ist eine rein subjektive Frage und so sollte sie auch behandelt werden. Grundsätzlich lassen sich aggressive Strategien (Martingale) von sichereren Strategien unterscheiden.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *