Startseite»Amazon»Skills»Alexa Skills in Routinen nutzen

Alexa Skills in Routinen nutzen

0
Teilungen
Pinterest WhatsApp

Alexa Skills in Routinen

Seit kurzem können wir Alexa Skills auch in Routinen verwenden. Dieses Szenario gab es damals nicht, als ich meinen großen Artikel über Alexa Routinen geschrieben habe. Zeit also ein paar kleine Ergänzungen zum Thema hier aufzuschreiben.

Damit meine Alexa ein wenig natürlicher mit uns interagiert, habe ich ihr ein paar Hue Bewegungsmelder als Sensoren spendiert. So kann Alexa über die erkannten Bewegung, eine Routine auslösen.  Glaubt mir, es ist eine ganz andere Sache, ob ein Ding nur auf Zuruf zu euch etwas sagt, oder plötzlich aufgrund einer erkannten Bewegung, quasi von selber anfängt, mit euch zu reden. 😀

Für alle die keinen separaten Bewegungssensor haben, aber dafür einen Echo Show mit Kamera, soll bald der Echo Show als Bewegungssensor und „Trigger“ für eine Routine nutzbar sein. Zumindest ist dieses neue Feature schon in der Alexa App angelegt als Trigger für eine Routine.

Wieso einen Skill in einer Routine nutzen?

Skills in Routinen sind für mich persönlich das Salz in der Suppe. Denn, anstatt selber immer wieder in bestimmten Situationen einen Skill aufzurufen, dessen Name ich wohl möglich vergessen habe, kann ich so einen Skill selber durch mein persönliches Kommando starten, und muss nicht mehr auf darauf hoffen, dass ein Skillentwickler sich ein gut zu merkendes Startkommando ausgedacht hat.

Manche Skills funktionieren auch nur in bestimmten Situationen gut oder eben besser, wenn Alexa sie selber startet.  Hier ein Beispiel:

Meine Gästekloroutine

Die Routine nutzt den Hue Bewegungssensor und startet immer dann, wenn eine Bewegung auf dem Gästeklo registriert wird.

Der Gast wird von meinem Echo Dot auf dem Klo begrüsst und startet den Skill Klospruch. Der Gast hört auf dem stillen Örtchen einen witzigen Klospruch oder Witz und wird  anschließend gefragt, ob er noch einen hören möchte. So etwas kann gerade auf Partys und guter Gag sein.

Eine andere Möglichkeit für das Bad wäre, entweder per Bewegung oder zeitgesteuert den Zähneputzen Skill zu starten. Gerade morgens bin ich echt Maulfaul und spreche nur ungern.

Meine Routine zur Geisterstunde

Kennt ihr das auch? Abends schleicht sich jemand unbeobachtet an euren Kühlschrank und plündert ihn. Für diesen Fall habe ich eine Routine mit krassen Gruselfaktor entworfen.

Diese Routine nutzt auch einen Hue Bewegungsmelder. Die Routine startet immer in der Zeit von 0 Uhr bis 1 Uhr nachts.  Wenn dann eine Bewegung registriert wird, startet automatisch der Skill Horrorsounds auf meinen Echo Dot in der Küche. Glaubt mir, in dieser Zeit schleicht sich keiner mehr heimlich an den Kühlschrank!

Meine Tagesquizroutine

Mein absoluter Favorit ist eine zeitgesteuerte Routine. Immer um 15:30 Uhr zur Knoppers-Nussriegel-Zeit, startet bei mir automatisch der Knoppers Quiz Skill. Dann versammelt sich die ganze Familie im Flur und ratet die Knoppers Quizfrage des Tages. Natürlich funktioniert das auch mit jeden anderen Quiz Skill.

Gute Nachtroutine mit Skill

Eine sprachgesteuerte Routine könnte auf das Kommando, „Alexa gute Nacht“, den Skill Einschlafgeräusche automatisch starten.  Das klingt gleich viel natürlicher als „Alexa  starte Einschlafgeräusche“ und spart mir den separaten Start dieses Skill.

Meine Rollenspielroutine

Ich spiele gerne mit meinen Kindern Urwaldabenteuer. Ich sage also zu Alexa, „bring uns in den Urwald“. Daraufhin färben sich alle Lampen im Haushalt grün und es start mein Skill Urwaldgeräusche. Das Rollenspiel kann also beginnen.  Das ist eine ganz neue Art Rollenspiele mit Kindergartenkinder noch intensiver zu gestalten.  Auch Sci-Fi Fans sollten hier auf ihre Kosten kommen, denn es gibt ja schon diverse Star Trek Geräusche Skills. die man jetzt ganz natürlich mit seinen Worten starten und in seinem Rollenspiel starten kann.

Eine andere Idee wäre, Alexa bei Brettspielen in Routinen oder Skills mit einzubinden. Mich wundert es, das noch kein Spielwarenhersteller hier spezielle Alexa Editionen herausgebracht haben.

Fazit

Diese Beispiele sollen euch zeigen, was jetzt mit Skills in Routinen alles möglich ist. Auf jeden Fall ist hier auch für Skillentwickler eine große Chance. Denn, das Nutzungsszenario in einer Routine wird aktuelle von vielen Skillentwicklern nicht berücksichtigt.

Mich würde noch interessieren, welche Ideen ihr in diesem Zusammenhang habt. Was könntet ihr euch noch vorstellen, was man per Skill in einer Routine lösen könnte?

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorherige Beiträge

Jobs der Zukunft

Nächster Beitrag

Rarität des Jahres: Segredo Amarelo aus Brasilien