Home - Suchmaschinen - Youtube - Youtube soll mit dem Adwords Prinzip profitabel werden

Youtube soll mit dem Adwords Prinzip profitabel werden

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Die bisher teuerste Google Aquisition, Youtube, soll endlich profitabel werden. Mit Sponsored-Videos soll die Videocommunity Gewinne erwirtschaften. Youtube-Nutzer sollen künftig eigene Videos bewerben können, um mehr Zuschauer zu bekommen, ähnlich wie bei Google Adwords, sollen die Anzeigenplätze im Auktionsverfahren vergeben werden. Der Werbetreibende legt die Klickpreise und ein Tages Budget fest.

Die Videoanzeigen werden bei der Videosuche auf Youtube, wie bei der Websuche über Google rechts neben den Suchergebnissen platziert. Zunächst ist das ganze als Experiment gedacht, das bisher auf die USA beschränkt ist., soll aber auch auf andere Länder übertragen werden.  Weitere Infos gibt es auf https://ads.youtube.com/

Wie Youtube Promotion funktioniert

Der Einstellprozess ist in vier Schritte unterteilt. Hier seht ihr den ersten Schritt. Die Auswahl eurer Videos.

Der zweite Schritt ähnelt schon sehr Google Adwords. Hier könnt ihr euren Werbetext einstellen. Die œberschrift und den Stil in dem euer Video angezeigt werden soll.

Die Anzeige sieht dann ähnlich wie eine Adwordsanzeige aus, nur das eben noch ein Vorschaubil links neben dem Text steht.

Youtube Promotion schlägt euch schon die passendsten Keywords zu eurer Videoanzeige vor.

Auch das Bietsystem ist dem von Google Adwords sehr ähnlich. In diesem Bereich legt ihr euer ielland fest und bestimmt das Tagesbudget und den Klickpreis.

Im dritten Schritt richtet ihr eueren Werbeaccount bei Youtube ein. An diesem Schritt bin ich hängen geblieben, da mein Account ein Euro Account ist. Ich könnte jetzt zwar einen neuen Account erstellen, der auf US-Dollar läuft, aber soweit wollte ich nicht gehen.

Die Screenshots sollen euch nur einen bessern Einblick in das Youtube Promotion System geben. Wie ihr seht ist es quasi eine eins zu eins umsetzung von Google Adwords und sehr leicht zu bedienen. Achja, nicht alle Videos könne auf Youtube beworben werden. Es gibt schon deutsche Richtlinien für Anzeigen auf Youtube. Die findet ihr hier: http://www.youtube.com/t/ads_content_policy


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

4 Kommentare

  1. Forex
    14. November 2008 um 08:43 — Antworten

    Das ist ja mal echt höchst interessant. Dann bin ich mal auf die Umsetzung gespannt..

  2. peter wiesenstock
    14. November 2008 um 09:55 — Antworten

    war doch nur eine frage der zeit bis google da geld rausholen will. denke das ist eine profitable lösung für google. denke das wird so einschlagen wie adwords. und wenn auch dann noch die videoinhaber geld mitverdienen können, dann ist die sache endgültig perfekt. 😉

  3. 14. November 2008 um 10:31 — Antworten

    Jepp, es gibt ja schon Video Ads für Adsense, damit kannst Du Videos in Deiner Seite einbauen und verdienst geld, wenn jeman ddie Videos abspielt und die Mache bekommen auch noch was. Da sganze ist jedoch noch alles eher Alpha als Beta.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *