Home - SEO - SEO Panorama - Wikipedia von Black-Hat SEOs unterwandert?

Wikipedia von Black-Hat SEOs unterwandert?

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Nun ist die Büchse der Pandora geöffnet worden. Haben tatsächlich Black-Hat-SEOs das System Wikipedia unterwandert?

Anlass für meinen Artikel ist der Bericht auf t3n.de, der übrigens meine Collage von einem älteren Aritkel von mir als Eye-Catcher verwendet hat. Dieser Bericht auf t3n.de trägt also nicht wirklich mit dabei das Image der SEOs in der Welt zu verbessern. Da werden die Leute auf dumme Ideen gebracht, die ich mir zwar schon immer gedacht habe, aber sie nie gewagt habe als erster zu äußern, da ich es nicht beweisen konnte und wollte.

Da werden Hinweise zu einer Black-Hat Methode gegeben, die ich als SEO zu tiefst ablehne und mich von ihr ausdrücklich distanziere. Es geht darum Wikipedia Artikel ihrer Relevanz zu berauben, und so das Google Ranking zu verschlechtern. Ziel soll sein, durch dieses asoziale und destruktive Verhalten, an den Wikipedia Artikeln im Google Ranking vorbei zu ziehen.
Wikipedia von Black-Hat SEOs unterwandert?

Auch auf SPON hat man sich heute über das Ausbleiben von Freiwilligen berichtet. Im Spiegel Forum diskutiert man immer noch ganz naiv über die verstaubte Bürokratie bei Wikipedia und blendet ganz die eigentliche Ursache für dieses speziell deutsche Bürokratie-Phänomen in der Wikipedia aus. Die Korruption der Admins.

Fakt ist, Wikipedia rankt noch immer sehr gut zu vielen Themen im Google Index.
Ein weiterer Fakt ist, dass Google vielen Webmastern ein Dorn im Auge ist.
Fakt ist, dass neue Artikel ganz schnell gelöscht werden.
Fakt ist, das zu vor gute Artikel mit der zeit immer mehr an guten Inhalten verlieren.
Alles andere kann ich nicht beweisen, doch die Indizienlage liegt meineVermutungen nahe.

Nein, meine Damen und Herren, Wikipedia ist nicht ein Opfer der Bürokratie, sondern der Korruption ihrer Admins, die von knallharten Wirtschaftsinteressen geleitet werden.
Das Onlinemarketing ist ein Milliardenmarkt, dem die Wikipedia mit ihrer guten Google Platzierung im Weg steht.

Begegnen kann man dieser Korruption nur in dem man die Wikipedia Admins dazu zwingt ihre Einnahmequellen offen zu legen. Hartz IV Empfänger wie so mancher im SPON Forum naiv behauptet, sind diese Herren gewiss nicht,  ich behaupte im Gegenteil. Wie sonst können sich diese Superadmins so viel Zeit für die Wikiepdia nehmen?

Fakt ist, dass ich die finanzielle Lage der Superadmins nicht kenne. Wie dem auch sei, ganz gleich, ob Hartz IV Empfänger oder nicht.  Als mutmaßlicher Hartz IV Empfänger wäre man dann um so mehr gegenüber versteckten Spenden aus der Wirtschaft empfänglich.

Löschungen sollten nicht mehr lapidar mit der nicht Erfüllung von Relevanzkriterien erfolgen, sondern nur wenn gegen Gesetze verstoßen wird, bzw. offensichtliche Unwahrheiten verbreitet werden.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *