Werde YiGG Sponsor

Die Social News Community bietet nun Sponsorenplätze in den Gruppen und Kategorien von YiGG an. Insgesamt 25 unterschiedliche Positionen und Bannerformate können von jedermann gebucht werden. Die Preise schwanken je nach Format und Position auf der Seite zwischen 29 ‚¬ -199 ‚¬. Bezahlt wird mit Paypal oder Kreditkarte.

YiGG Sponsor-Pakete können auf den unterschiedlichsten YiGG Seiten erworben werden. Dadurch erreicht der YiGG Sponsor seine Zielgruppe sehr effektiv. Ein YiGG Sponsoring kann man sich selbst buchen und aktivieren, ohne das ein YiGG-Team mitglied oder ein Vermarkter involviert ist. Die Preise für YiGG Sponsorings richten sich nicht nach einer übergeordneten Reichweite, sondern nach der Wertigkeit und Relevanz der einzelnen YiGG Seiten. Die Preise sind für jede YiGG Seite fix und gelten für jeweils 4 Wochen; danach kann man als Sponsor verlängern.

Der Clou ist, dass man auch Geld verdienen kann bei dem neuen Sponsor Programm.Wie? Ganz einfach in dem man neue Sponsoren wirbt.

Wenn ihr ein Unternehmen kennt, für das YiGG Sponsorings geeignet ist, könnt ihr diesem Unternehmen YiGG Sponsorings empfehlen. Für jedes gekaufte Sponsoring-Paket belohnt Y!GG mit einer Geldprämie in Höhe von 30% des Preises. Für eine Empfehlung, klickt auf Mein YiGG Sponsoring und wählt Geworbene Sponsorings aus. In diesem Bereich klickt ihr auf Sponsor werben. Dann wählt ihr eine Positionierung für den Sponsor-Button aus und gebt im nächsten Schritt Empfängernamen und E-Mailadresse ein. Den voreingestellten Text könnt ihr auf Wunsch anpassen. Dann schickt ihr die Einladung ab.
Sobald ihr eine Einladung an einen potentiellen Sponsor verschickt habt, erscheint dies im Bereich verschickte Einladungen. Akzeptiert der Empfänger Eure Einladung, wird das YiGG Team euch automatisch darüber informieren und Euch den entsprechenden Betrag auf Eurem Konto gutschreiben.

Mal schaun wie viel Unterehmen ich zuspammen kann. :-D

Mehr zum Y!GG Sponsoring gibt es hier.

Ähnliche Artikel

Geld verdienen mit Weblogs Die aktuelle Webselling 04/07, hat einen interessanten Artikel über Geld verdienen mit Weblogs geschrieben.  Zu Wort kamen Blogger, wie Robert Basic , Peter Turi und Klaus Eck . Ich habe für euch die wichtigsten Punkte und Thesen aus dem Artikel zusammengefasst. Die Blogosphäre entwickelt sich zu einem eigenen Marketinginstrument Onlinewerbung wächst schsmal schneller als klassische Werbung (Laut ZenithOptiMedia ) Werbung in thematisch affinen Blogs hat nur geringe Streuv...
Kostenloser Bannerplatz gefällig? Der Alte Falter verschenkt Bannerwerbeplätze in seinem Blog. Die Banner müssen jedoch das Format 125 x125 Pixel haben. Wer über diese Aktion berichtet, sichert sich einen Werbeplatz bis Ende Dezember. Auch wenn ich mir keine hohe Klickrate verspreche, ist doch die Aussicht auf über 100 000 einblendungen im Monat für mich interessant. Wer mehr über diese Aktion erfahren möchte, schaut am besten selber mal beim Alten Falter vorbei.
Kostenlose Bannerplätze bis Ende des Jahres Ich habe noch kostenlose Bannerplätze bis Ende des Jahres zur Verfügung. Wer mir bis ende des Monats November einen Banner zuschickt wird in meiner Sidebar im Rotationsprinzip gelistet. Das muss  Banner - 125 x 125 Pixel haben und darf maximal 20 KB groß sein. Entweder ihr parkt es auf eurem Webspace oder schickt es mir per E-Mail (siehe Impressum), zusammen mit einem kurzen Text, der beim Drüberfahren mit der Maus angezeigt werden soll. Auch wenn wahrschienlich nicht sehr viele Besuc...
Werde YiGG Sponsor Die Social News Community bietet nun Sponsorenplätze in den Gruppen und Kategorien von YiGG an. Insgesamt 25 unterschiedliche Positionen und Bannerformate können von jedermann gebucht werden. Die Preise schwanken je nach Format und Position auf der Seite zwischen 29 ‚¬ -199 ‚¬. Bezahlt wird mit Paypal oder Kreditkarte. YiGG Sponsor-Pakete können auf den unterschiedlichsten YiGG Seiten erworben werden. Dadurch erreicht der YiGG Sponsor seine Zielgruppe sehr effektiv. Ein YiGG Sponsor...
Posted in Onlinemarketing and tagged , .

11 Comments

  1. …ich verstehe diese “Sponsor”-Prinzip nicht. Vor allem: Was soll das? Ist es als unaufdringlichere Art von Werbung gedacht? Will man vermeiden, dass man mit “echter” Werbung die User vergrault und machst sie deshalb selbst zu Werbetreibenden? Kann ich mir nicht anders vorstellen…

  2. Der Screencast endet für mich bei 404 – Not Found.
    Zum Glück wissen wir jetzt wenigstens warum das Yigg-Team ihre User oder eher die Usability ihrer Seite so sträflich vernachnlässigt haben, es war alles des schönen Geldes wegen.

  3. Pingback: Yigg again pulling a “Yigg”

  4. Jigg hat mall wieder ein griff ins Klo gemacht und sein ohne hin schon so guten ruf noch mal ein stück verbessert…
    Aus nem 301er ein 302er machen und nach paar Tagen wieder auf den 301er zurück stellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>