Home - Blogging - Warum Unternehmen bloggen

Warum Unternehmen bloggen

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Warum Unternehmen bloggen sollten, oder zumindest in der Blogosphäre vertreten sein sollten, wird hier anhand einer kleiner Auflistung von Gründen gezeigt.

 Suchmaschinen

Durch Blogs wird die Präsenz eines Unternehmens gesteigert. Suchmaschinen wie Google oder Yahoo! finden Einträge über Firmen öfter.

  • Direkte Kommunikation

Kommunikation

Blogs ermöglichen den direkten und ehrlichen Austausch mit den Kunden

  • Markenaufbau

Markenaufbau

Blogs sind ein zusätzlicher Kanal, um den Kunden auf eine Marke aufmerksam zu machen.

  • Differenzierung im Wettbewerb

Survival of the fittest

Mit Blogs hat man die Möglichkeit, Botschaften zu vertiefen und zu verbreitern. Damit kann man das Unternehmen vom Wettbewerb abgrenzen.

  • Beziehungsmarketing

Relationship

Bildquelle: Phillip

Persönliche, dauerhafte und vertrauensbildende Beziehungen können zum Kunden aufgebaut werden.

  • Nischen nutzen

Branchennischen können noch schnell besetzt und genutzt werden.

  • Medien & PR

Blogs sind sehr gute PR Instrumente. Medien finden über Unternehmensblogs Informatinen aus erster Hand.

  • Rufmanagement

Mit Blogs kann man den Ruf in der Online-Gemeinde aktiv beeinflussen.

  • Positionierung als Experte

Blogs bieten die Möglichkeit, zu branchenspezifischen Themen Stellung zu nehmen und Ansichten, Kenntnisse und Fachkompetenz zu zeigen.

 


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

5 Kommentare

  1. 30. September 2007 um 13:57 — Antworten

    Ich stimme Dir uneingeschränkt zu, wobei Google nicht Blogs von Unternehmen öfter findet, sondern allgemein Blogs „öfter“ findet, da Google nun grö߸ten Wert auf aktuell(st)e Informationen legt.

    Ob nun ein Unternehmen blogt oder jemand anders, ist dabei egal. Jedes Unternehmen sollte seine Website mit einem Blog kombinieren und zwischen beiden verlinken.

    Eine Website ist ein veraltetes Kommunikationsinstrument aus dem Web 1.0. In diesem Fall kombiniert mit einem Kommunikationsinstrument aus dem Web 2.0. Google konzentriert sich seit August auf das Web 2.0.

    Vieles habe ich darüber in den letzten zwei Monaten in meinem Blog geschrieben.

  2. Alexandra
    2. Januar 2008 um 18:15 — Antworten

    Guter Artikel. Ich finde auch, dass es für Unternehmen wichtig geworden ist, entweder einen Corporate-Blog zu haben oder in anderen Blogs mit relevanten Beiträgen vertreten zu sein. Ein entscheidender Vorteil ist, dass Suchmaschinen aufgrund der aktuellen Informationen Blogs und somit die Beiträge öfters indizieren.

    Neben Blogs sind auch Wikis zu einem wichtigen Kommunikationsinstrument für Unternehmen geworden. Leider scheitert die Einrichtung eines Wikis oft an fehlenden Personalressourcen.

    Früher oder später haben Unternehmen keine andere Wahl Web 2.0 als Kommunikationsinstrumente einzusetzen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *