Home - sonstiges - republica: Fan 2.0

republica: Fan 2.0

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Gestern war ich mit dem Seonauten auf der republica 2008 und habe mir die PR Veranstaltung „Fan 2.0“ mit Andreas Gebhard angetan.

Hier ging es um ein neues Web 2.0 Projekt mit den Namen unser-fussball-club.de. Die Idee ist,‚ möglichst viel dumme Fussballbegeisterte Leute zusammen zu trommeln, denen man‚ vorgaukeln kann, dass sie wirklich die‚ Entscheidungsträger eines Fussballclubs sind.‚  Die möchtegern Fussballmanager sollen für den „SpaŸ“ pro Jahr,‚ 40 Euro in einem Verein investieren und 19 ¢€š¬ Verwaltungskosten bezahlen. Wenn man genug dumme gefunden hat soll die Community einen drittklassigen, viertklassigen oder gar fünftklassigen Verein kaufen und mit dem Geld unter die Arme greifen. Dafür sollen alle wichtigen Entscheidungen von der Community per Merhheitsentscheid getroffen werden.

Macht der Verein Gewinn, geht er leer aus, hat aber dafür das Vergnügen den Verein geholfen zu haben. Geht der Verein Pleite geht er auch leer aus. Sehr spaŸig das Ganze. In der Diskussion wurde schnell der Vergleich zu einem bekannten Fussball Game gezogen, welches nicht einmal annähernd so spannend sei, weil es ja nicht real sei, im Gegensatz zu mein-fussball-club.de.

Das es sich hierbei offensichtlich, um eine Anschubfinanzierung eines maroden Fussballvereins handelt, deren finanzielles Risiko der kleine Mann auf der StraŸe tragen soll, wird hierbei unter dem Teppich gekehrt. Das ganze wird als SpaŸaktion verkauft und einige naive aus dem Publikum waren sehr angetan von der Idee.

Auch der Seonaut hat sich schon ausgiebig zu diesem Thema ausgelassen. Ich habe den Eindruck, dass man in unserer verrückten Zeit bei jeder Geschäftsidee nur ein trendiges Beta anhängen muss, und die Leute schmeiŸen mit der Kohle umsich. Die nächste Blase kommt bestimmt und ist meines Erachtens schon überfällig, wenn jetzt schon marode Fussball Clubs anfangen auf den Zug aufzuspringen.

Hier mein Tipp für möchtegern Manager. Investiert eure Kohle lieber in eine Aktie, da könnt ihr zumindest einmal im Jahr zur Hauptversammmlung auch mal Manager spielen, und bekommt je nach wirtschaftlichen Erfolg noch etwas wieder, bzw. das eingesetzte Kapital zurück. Manchmal kann es natürlich passieren, dass der Aktienkurs einbricht und ihr auch nichts wiederbekommt. Aber hey, dafür habt ihr doch den SpaŸ, und könnt real mitverfolgen wie eure AG im wirtschaftsleben den Bach runter geht oder Erfolg hat. 😉

Dabei kommt mir gerade spontan die Idee „unsere-ag.de‚ Beta“ zu gründen. Also wer macht mit? Die Domain ist schon registriert. 😉 Vielleicht können wir ja gemeinsam SpaŸ haben und einen Konzern feindlich übernehmen?

 

Nachtrag: Hier kann man sich den Vortrag selber nochmal‚ Anhören und sich direkt ein Bild machen.

 


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

7 Kommentare

  1. 4. April 2008 um 14:47 — Antworten

    Es gibt nur ein Verein auf der Welt wo die Fans Entscheidungsträger des Fussballclubs sind. LAZIO. Die sollen das Portal Fan2.0 mal in Italien aufmachen. Die Reaktion der Irriducibili würde ich gerne sehen.

  2. 4. April 2008 um 14:48 — Antworten

    Hab ich eigentlich schon gesagt, dass Contax nervt 😉

  3. 4. April 2008 um 14:51 — Antworten

    Ist mir egal Seonaut. Ich habe die Werbung schon so unscheinbar wie möglich gestaltet.

  4. 4. April 2008 um 16:57 — Antworten

    Und das ganze ist auch noch mit Englischen Ursprung: http://www.myfootballclub.co.uk/
    Ich hab schon damals nichts davon gehalten und das hat sich nicht geändert. Ein unsinniges Projekt.

  5. 4. April 2008 um 18:39 — Antworten

    Bin ganz Deiner Meinung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *