Panda-Update: Welche Signale Google fürs Ranking nutzt

Diskussionen über das GoogleÜber das Teilen. Mehr lesen ... » Panda-Update sind nun auch in der deutschen SEO Welt auf allen einschlägigen Seiten im Gange. Sistrix hat vor kurzem ein paar eigene œbelegungen angestellt, die ich nur vollends unterstützen kann.
Demzufolge soll Google fMit professionellen Fotos Blogs und SEO-Texte aufwerten . Mehr lesen ... »ür das neue RankingWie Google über 200 Faktoren ins Ranking mit einbezieht. Mehr lesen ... » eine Kombination von den Signalen Bounce Rate und Verweildauer nutzen. Diese Signale waren bei einigen SEOs15 SEOs und ihre Type-Ins in Google. Mehr lesen ... » umstritten, weil diese je nach Suchintention der Nutzers zu widersprüchlichen Ergebnissen führen.

Bild: Google Panda-Update

Sprich wenn ich als Nutzer nur eine einfache Info sucheIn Echtzeit auf dem Infohighway Google. Mehr lesen ... » und ich die beim ersten Suchergebnis bekomme, gibt es für mich keinen Grund noch eine weitere Seite auf der Website zu besuchen, und wenn die Info nur eine Telefonnummer ist, muss ich nicht Minuten lang auf der Seite bleiben.
Wenn ich aller Dings tiefer gehende Infos über ein komplexeres Thema wie den Bau einer Homepage, und deren SuchmaschinenoptimierungSuchmaschinenoptimierung wird nutzlos. Mehr lesen ... » suche, dann wären eine lange Verweildauer und das Stöbern auf dieser Seite doch ein gutes Signal für eine gute Website.

Man sieht an diesem Beispielen sehr schnell, dass man die Bounce Rate und die Verweildauer nicht zu allen Themen über einen Kamm scheren kann, sehr wohl aber im Vergleich zur Suchintention, und die kennt Google.
Bis vor kurzem war es möglich im Google AnalyticsWebtracking: Google Analytics erkennt Flash-Content. Mehr lesen ... », seine Webseite mit anderen Webseiten der gleichen Branche zu vergleichen, den Branchenvergleich gab es seit März 2008. Diese Funktion gibt es seit kurzer Zeit nicht mehr, da ja pünktlich zum Führer Geburtstag eine neue Google Analytics version gelauncht wurde.
Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn wir SEOs zwei Hauptsignale des Panda-Updates auf dem Silbertablett von Google selber serviert bekommen würden. :-)

Damit wir uns nicht falsch verstehen, meiner Meinung nach, die sich immer mehr verhärtet, sind nicht nur die Bounce Rate und die Verweildauer die einzigen Stellschrauben an die Google dreht, sondern nur zwei von mehreren, die jetzt nach und nach entdeckt werden.
So sind höchstwahrscheinlich Brand Type-ins im Google auch ein sehr starkes Signal für den Panda. Direkte Zugriffe also die direkte Eingabe der URL im BrowserDer Google Browser ohne Google. Mehr lesen ... », wird auch ein starkes Signal sein. Brandname im Titel könnte auch ein Signal sein, wenn auch nur ein schwächeres.

Der Umstand dass nun dieser Branchenvergleich in Google Analytics entfernt wurde, ist ein sehr starkes Indiz dafür, das SistrixSeoline mahnt Sistrix ab. Mehr lesen ... » des Rätsels Lösung auf der Spur ist.

Posted in SEO.

One Comment

  1. Bezüglich des Updates möchte ich noch eine Frage im Raum loswerden: Suchmaschinen sind ja das A und O für die Suche. Auch für dier Business Suche? Die ganze Welt ist im Sorge wegen diesen Update. Meine Frage geht dahin, wie relevant ist noch G für die Business-Suche? Wenn man in Keywords-Tool nach relevante Keywörter sucht und die Entwicklung in den letzten Jahre anschaut (eine lineare absteigende Linie), da kommt der Verdacht hoch das der große Bruder merkt dasss es anfängt nach zu lassen. Schmid wurde ja vor kurzem aus dem operativen Geschäft von Bring ausgewechselt. Im Vergleich dazu beobachtet mal die Entwicklung bei der Suche nach “Lady Gaga”. G bals eine Suchmaschine für den Consumer?

    Ich freue mich auf Feedback!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>