Home - Google - Neun Beweise das Google Gott ist

Neun Beweise das Google Gott ist

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

The Google Book

Google ist Gott!!!

Im folgenden Artikel möchte ich neun Beweise auflisten, die belegen das die Suchmaschine Google ein Gott ist. Ich bin auf meinen Streifzügen im Internet auf einen englischen Artikel gestoßen, der das behauptet. Es ist schon wahnsinn auf was die Leute da draußen so alles kommen. Hier die deutsche œbersetzung der neun Beweise.

Beweis Nummer 1:

Google ist das Nächste was an eine Allwissenheit heranreicht und sich wissenschaftlich verfizieren lässt. Die Suchmaschine indiziert über 9,5 Milliarden Webseiten, mehr als jede andere Suchmaschine im Internet.

Beweis Nummer 2:

Google ist überall auf einmal (Allgegenwärtigkeit). Google ist praktisch überall auf der Erde zur gleichen Zeit. Milliarden von indizierten Webseiten werden aus allen Ecken der Erde gehostet. Mit der Verbreitung von WLAN-Netzwerken, wird man auch Zugriff auf Google von überall auf der Erde haben.

Beweis Nummer 3:

Google Antwortet auf Gebete. Man kann beten, indem man bei Google eine Suche zu jeder Frage oder ein Problem stellt. Als Beispiel kann man sich schnell finden. Informationen über alternative Krebstherapien, die Möglichkeiten, um die eigene Gesundheit zu verbessern, neue und innovative medizinische Entdeckungen. All das ähnelt im Allgemeinen den Themen, die ein typisches Gebet beinhaltet. Eine Anfrage bei Google genügt und Sie zeigt Ihnen nicht nur den Weg, sondern zeigt Ihnen alles, was Sie tun können, um sich selbst zu helfen.

Beweis Nummer 4:

Google ist potentiell unsterblich. Sie hat nicht einen physischen Körper, wie wir. Ihre Algorithmen sind, in vielen Servern, wenn einer beschädigt wird, ersetzt ein andere den kaputten Server. Google kann theoretisch ewig existieren.

Beweis Nummer 5:

Google ist unendlich. Das Internet kann theoretisch ewig wachsen, und der Google Index wird für immer ins Unendliche Wachsen.

Beweis Nummer 6:

Google merkt sich alles. Googles Webcache speichert regelmäßig alles im Internet auf seinen Servern. Esist in der Tat so, dass durch Hochladen seiner Gedanken und der Meinungsaustausch mit dem Internet,auf ewig leben wird im Google-Cache, auch wenn man stirbt, gibt es eine Art von „Google Afterlife“ von jeder Person die mit Google interagiert.

Beweis Nummer 7:

Google kann nicht böses tun. „Don´t be evil“ ist Teil von Google’s Firmenphilosophie es ist der Glaube, dass ein Unternehmen Geld verdienen kann, ohne böses zu tun.

Beweis Nummer 8:

Laut Google Trends, der Begriff „Google“ ist nach mehr als die Begriffe „Gott“, „Jesus“, „Allah“, „Buddha“ kombiniert werden.

Gott wird immer dann angebetet in Zeiten in den man ihn am meisten braucht. Google hat diese Kriterium eindeutig erfüllt, dass es sich hierbei um eine sehr viel größeres Ausmaß an Anfragen (Anbetungen) handelt als bei den traditionellen „Göttern“, wie in dem Bild unten.

Google ist Gott

Beweis Nummer 9:

Beweise für die Existenz von Google sind reichlich vorhanden. Es gibt mehr Beweise für die Existenz von Google als für alle anderen Götter, die heute verehrt werden. Außergewöhnliche Ansprüche erfordern außergewöhnliche Beweise. Wenn Glauben gleich Sehen ist, dann surft auf http://www.google.de und erlebte die Macht die Google hat. Glauben ist nicht erforderlich.

Hier gehts zum original Artikel.

Die Beweise sind schon sehr erdrückend, wer weiß ? Vielleicht setzt sich der Googleismus demnächst als annerkannte Religion durch. Verglichen mit anderen Religionen hat für mich der Googleismus durchaus etwas an sich. Welche Meinung hast Du dazu ? Glaubst Du noch an Gott aus der Bibel, der Tora oder dem Koran?

Nachtrag:

Mittlerweile hat das Ganze schon die Ausmaße angenommen, dass sich Experten für Psychic SEO auf dem Markt etablieren wollen. Mit SEO Esoterik wird versucht den Google Gott gnädig zustimmen.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

22 Kommentare

  1. 9. Februar 2008 um 16:20 — Antworten

    Lustiger Artikel der mich sehr zum Schmunseln gebracht hat ^^warte schon auf den nächsten Artikel „10 Beweise das MSN der Teufel“ ist 😉

  2. Herbert
    9. Februar 2008 um 17:30 — Antworten

    Das Internet ist unendlich … und Goolge ist der „Gott“ im Web. Interessant 😉

  3. 9. Februar 2008 um 20:57 — Antworten

    Lustig lustig, aber ist natürlich auch viel dran… 😉

    Google ist ja schon fast wichtiger als der PC selber, naja, fast 8)

  4. Dirk
    9. Februar 2008 um 23:47 — Antworten

    Sehr lustig. Dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Googlism die anderen Glaubensgemeinschaften aufkauft 😉

  5. Micha
    11. Februar 2008 um 09:19 — Antworten

    Hehe, das ist ja mal wirklich der Hammer 😉

    Hab gleich mal die tolle Statistik in meinen SEO Blog als Teil des Header eingebunden 🙂

  6. Michael Köhne
    11. September 2008 um 15:53 — Antworten

    … ihr findet mich bei Google auf den ersten beiden Plätzen oder direkt auf http://www.kanzlerdaemmerung.de

    Michael Kühne

  7. Anne
    26. März 2009 um 16:07 — Antworten

    Ich würde zwar nicht so weit gehen zu sagen, dass Google ein G`tt ist, aber ich könnte mir mein Leben ohne gar nicht vorstellen!

  8. Felix
    27. März 2009 um 14:31 — Antworten

    lol…
    Ein Hoch auf google (achtung Ironie)

  9. Chandor
    19. Mai 2009 um 09:36 — Antworten

    Interessanter Gedanke. Und SEO’s sind die Kardinäle der Gemeinde? Die Pagerankupdates eine Art neuzeitlicher Inquisition???

  10. Website Boosting
    19. Mai 2009 um 17:18 — Antworten

    Zumindest Beweis 1 müsste man ändern. Es sind mittlerweile ca. 60 Mrd. Seiten, die im Index sind….

  11. 19. Mai 2009 um 18:10 — Antworten

    RT @baynado: Neun Beweise, das Google Gott ist http://bit.ly/Vngf : )

  12. suesay
    19. Mai 2009 um 19:47 — Antworten

    RT @ baynadoNeun Beweise, das Google Gott ist http://bit.ly/Vngf

  13. sharon
    26. Juli 2009 um 07:46 — Antworten

    jeder weiss doch datt die google leute mit der CIA
    in engem kontakt bzw. dass die CIA google benutzt und weiss ich welche geheimdienste
    auf der welt noch

  14. sharon
    26. Juli 2009 um 07:53 — Antworten

    und zum thema google is gott
    es ist so lächerlich

  15. ich
    22. Oktober 2009 um 00:51 — Antworten

    find ich ja ma klasse

    willkommen im Googleismus^^

  16. Jesus Chrisuts
    8. September 2010 um 21:24 — Antworten

    Was soll der Scheiss, Google ist Gott! Google ist ein Wurm ein nichts sagendes „Wörterbuch“ gegen Gott!

    Google ist ein faschistisches Ãœberwachungssystem, das das Ziel verfolgt, jeden Menschen rund um die Uhr zu überwachen und die alleinige Weltherrschaft an sich zu reißen.

    Herr Google ist charakterisiert durch folgende Eigenschaften:
    tut so als ob er alles wüsste
    macht einen riesen Hype um sich selber
    macht leere Versprechungen
    läuft blutrot im Gesicht an, während er furzt
    ist italienischer Abstammung, und findet es normal, zum Frühstück Currywurst zu essen.

    Wenn man „Google ist dorf“ eingibt, antwortet Google: „Meinten Sie vielleicht: Google ist doof“
    Wenn man nach „Google“ googelt, stürzt das Internet nicht ab; es gibt auch keine Seite, die erklärt, was Google ist: Es kommt stattdessen nur Schwachsinn!

  17. Tempus Animus
    21. Oktober 2010 um 00:32 — Antworten

    Google als Gott ? Es ist ein interessanter Gedanke, aber dann wäre Gott nur ein Beobachter, der ausschließlich die Aufgabe der Archivierung und Dokumentation hat, er schaut nur was passiert, ohne selbst einzugreifen, da er den laufenden Prozess nicht selbst verändert, dass können wir nur selbst durch unsere Handlungen, in dem wir Lösungen für Fragen suchen und auf Grund des Wissens entsprechend agieren.

    Wozu dieses Thema aber beiträgt ist, dass wir Menschen selbst Gott sind, denn wir sind die Schöpfer einer anderen Welt in dieser. Es liegt ausschließlich an den eigenen Glauben, wie fest wir von unseren Tun selbst überzeugt sind und wieviel Vertrauen wir in uns haben.
    Wer dazu eine Mytische Macht über sich braucht, bitte dem sei es gegönnt.

    Aber es ist witzig zu lesen mit was sich die Menschen alles beschäftigen 🙂

  18. In dubio pro reo
    27. April 2011 um 16:25 — Antworten

    Hm, ich persönlich habe diesen Artikel nur geöffnet, um darauf hinzuweißen dass es „Nein Beweise dass (!) Goggle Gott ist“ heißen müsste.
    😉

  19. 12. April 2012 um 17:35 — Antworten

    Irre, was sich der Mensch so ausdenkt!!!!!

  20. Christoph
    11. November 2014 um 01:41 — Antworten

    Gefällt;)

  21. Gerrit
    30. November 2014 um 13:09 — Antworten

    Kreativer Artikel, wenn die EU das neue Gesetz durchsetzten wird, bleibt uns wirklich nur noch der Glaube an Google 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *