Home - social medias - Neues Social Network: SEO-VZ

Neues Social Network: SEO-VZ

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Der Werbeblogger berichtet über einen neuen Dienst. Er beschreibt, wie man in windeseile ein eigenes Soziales Netzwerk aufbauen kann.

Der Service nennt sich Ning und kann zu einer Gefahr für bereits bestehende Networks, wie StudiVZ, Xing, etc. werden. Ning gibt es derzeit leider nicht auf deutsch, aber zu testzwecken habe ich trotzdem ein eigenes Social Network, das SEO-VZ, gestartet.

SEO-VZ

Obligatorische Funktionen, wie eigene Bilder und Videos hochladen sind natürlich mit inbegriffen und einen Embedded Player gibt es natürlich auch. Jeder SEO ist herzlich dazu eingeladen dort beizutreten und ein kleines Profil einzurichten. œbrigens die Backlinks zur eigenen Seite im eigenem Profil sind follow.

Das SEO-VZ ist im Moment auch noch nicht öffentlich und man kann nur durch eine Einladung durch ein Mitglied beitreten. Wer eine Einladung möchte, kann entweder über diesen Blogpost in seinem Blog berichten, oder mir eine E-Mail schreiben. 😉


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

4 Kommentare

  1. 6. September 2007 um 00:38 — Antworten

    uhhh, links im profil. mit ‚follow‘. das vermisse ich schmerzlich im studiVZ 🙂

  2. 6. September 2007 um 18:52 — Antworten

    Wie nahe liegend! Gute Idee. Ich habe allerdings bei YiGG schon längst über Ning berichtet. Da braucht man keinen Werbeblogger dazu, hehe. 😉

  3. 9. September 2007 um 22:18 — Antworten

    Ne Uralt-Kamelle als „neuer Dienst“ präsentiert?

    Habe im Januar 2006 darüber geschrieben & damals in 5 Minuten ein SEO Battle Tool mit Ning.com zusammengeklickt …

    @ Tadeusz

    Nen Werbeblogger brauch ich dafür auch nicht 😉

  4. 9. September 2007 um 23:01 — Antworten

    Ich kenne Ning auch schon länger. Aber das ist nun mal häufig in Blogs zu sehen. Hauptsache den Leuten nutzt es was.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *