Home - sonstiges - Mobiles-Internet bewegt Menschen

Mobiles-Internet bewegt Menschen

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Eventuell ist es die Falsche œberschrift doch das Mobile-Internet wächst und wächst in Deutschland.  Es gibt immer mehr Leute die in dem Bereich aktiv sind. Sei es in der Entwicklung von Geräten mit UMTS Empfang oder in der Entwicklung von neuen Mobilen-Internet Schnittstellen. Dadurch das es immer mehr Leute gibt die mobiles Internet auf Smartphones wie dem iPhone nutzen müssen Webseiten angepasst werden.

Ron Hillmann hat sich zu diesem Thema auch seine Gedanken gemacht. Er hat einige Tipps aufgeschrieben für „Mobile SEO„. Denn Webseiten müssen nun auch dafür optimiert werden. Webseiten müssen gut lesbar mit Smartphones oder UMPCs. Dadurch das es die ein oder andere UMTS Flatrate schon zu sehr guten Preisen erhältlich sind wird das mobile Internet für viele Leute immer interessanter.

Wer sein eigenes WordPress Blog Mobile Fit machen möchte für den gibt es einige Plugins die installiert werden können. Da wäre zum Beispiel das Plugin Mobile WordPress mit diesem Plugin wird die Seite aufgeräumt wenn das Blog über ein Mobiles Gerät aufgerufen wird.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

5 Kommentare

  1. 7. Dezember 2008 um 19:43 — Antworten

    Ich glaube ja, dass mobile Geräte, die Webseiten nicht so anzeigen können, wie sie sind, eine sehr sehr temporäre Erscheinung bleiben werden.
    SEO ist in Ordnung… aber Seiten für mobile Nutzung umstricken? Das halte ich in den allermeisten Fällen für übertrieben.

  2. 7. Dezember 2008 um 22:22 — Antworten

    Die Ãœberschrift ist nicht eventuell falsch sondern ganz bestimmt: Zwischen Mobiles und Internet gehört kein Bindestrich. 😉

  3. Patrick
    6. Januar 2009 um 13:36 — Antworten

    Hi Zusammen! Habe vor kurzem auch einen ähnlichen Beitrag auf CSS-Webdesigner.de veröffentlich. Hier ein Auszug:

    CSS-Erweiterung für Mobilgeräte
    CSS Mobile Profile 2.0 beinhaltet nur einen gewissen Teil der Spezifikationen von CSS 2.1 und ist für Mobilgeräte gedacht. Diese beherrschen nämlich nur einen Teil der CSS-Funktionen.
    Das W3C betont, es handele sich nicht um eine Verwässerung des Standards, sondern um eine Ergänzung.
    Meiner Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung, denn der Trend geht ins mobile Internet. Schließlich unterstützen schon eBay und RTL das surfen mit dem Handy. Beide bieten mit ihrer Prepaidkarte das kostenlose surfen auf deren Websites an. Mal schauen, was die Zukunft bringt …

  4. Karsten
    7. Januar 2009 um 07:46 — Antworten

    Also bekannt ist ja,das die Technik nicht stehen bleibt.Wenn das Mobile Internet im kommen ist,dann sollten die Webseiten auch dementsprechend gut zu sehen sein,oder nicht?Ich finde nicht das Mobiles Internet ein muss ist.Wir sitzen ja eh rund um die Uhr vor dem PC,da kann man ein paar Stunden auch mal „Pause“ machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *