Home - Onlinemarketing - Mit Galopp zu besseren CPOs – Über Klickcowboys und die Nerds der Suche

Mit Galopp zu besseren CPOs – Über Klickcowboys und die Nerds der Suche

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

SEA ist wie SEO ein Bereich in dem ich mich auf dem Laufenden halten möchte. Ein Blick in unsere Brotbackmaschine zeigte mir schnell das Angebot von SEA Seminaren auf. Da ich Ranking Check schon lange kenne und mag war mein Klick hier unausweichlich. Drei Wochen später finde ich mich auf dem Google AdWords Professional Seminar in einem kleinen Kreis netter Nerds im Hotel Lessing wieder. Eine Seminargruppe von unter 10 Leuten mit zwei Referenten war mir direkt sympatisch. Den Großteil der Zeit zeigte der BtoB erfahrene Klickcowboy Nick Zwar wie wir uns über bessere CPOs bzw. CPLs freuen können. Sunny Ram ging detailliert auf das Thema Shopping ein. Alles in allem war die Veranstaltung ein guter Weg mein Knowhow wieder auf den neusten Stand zu bringen und, wie immer, ein paar schöne Kniffe mitzunehmen. Einen dieser Kniffe möchte ich hier heute vorstellen.

Bestimmte Keywords mit System in geünschte Keywordoptionen duplizieren

Umgesetzt wird das Prinzip mit dem AdWords Editor. In diesem Beispiel zeige ich euch, wie ihr innerhalb von Sekunden eine große Menge von Keywords mit einer weiteren Buchungsoption online stellen könnt. Kein Anspruch auf Nörgelei, wenn ihr Budget verbrennt oder sonst etwas schief geht. Der Prozess sollte natürlich von einer gewissen Portion Gehirnschmalz begleitet werden. Hier nun die Schritt für Schritt Anleitung (Wortgruppe nach modified), wie ihr vorgeht:

  1. AdWords Editor öffnen und entsprechenden Kunden oder entsprechendes Konto laden
  2. Anzeigen, Benutzerdefinierte Ansicht erstellen oder festlegen…
  3. Hier kann nun die Optionen: Kampagne, Keywords, Keywordoption (besser nur eine nehmen – sonst gibts doppelte Keys), Status und Leistungsstatistiken zur Eingrenzung des Keywordsets festgelegt werden
  4. Diese Suche kann man benennen / speichern und so später vereinfacht erneut verwenden
  5. Klick auf den Reiter Keywords
  6. Nun die entsprechenden Keywords markieren (Strg + A)
  7. Klick auf den blauen „Link“ Text anfügen 
  8. In dieser Spalte: Keyword
  9. Radio Button auf Vor bestehendem Text
  10. Haken bei Ausgewählte Zeilen kopieren und Duplikate anhängen
  11. Klick auf Text anfügen
  12. Im Popup Neu erstellte Elemente auswählen anhaken
  13. Klick auf: Alle kopieren und ändern -Nun haben wir alle Keywords dupliziert und mit einem + vor dem ersten Key erweitert
  14. Klick auf den blauen „Link“ Text ersetzen
  15. Bei Folgenden Text suchen ein Leerzeichen eingeben
  16. Bei Ersetzen durch Leerzeichen + ( +) eingeben. Dadurch sucht sich das Suchen & Ersetzen Tool alle Leerzeichen raus und erweitert diese um ein + vor dem nächsten Keyword
  17. Keine Haken in diesem Fenster setzen und Passende suchen anklicken
  18. Bestätigung Alle ersetzen im Popup
  19. Nun sind alle als Wortgruppe eingebuchten Keywords als modified Keywords im AdWord Editor vorhanden
  20. Nun geht es an die Gebote: Ein Klick auf Erweiterte Gebotsänderungen bietet die Möglichkeit alle Keywords mit einem Gebot für die erste Seite, Top-of-Page etc zu setzen. Bei Top-of-Page immer eine Deckelung einrichten. Hier hab ich schon dreistellige Klickpreise in untypischen Bereichen gesehen. Alternativ nachher im Konto nochmal die CPCs sortieren und manuell durchgehen
  21. Jetzt noch den Übereinstimmungstyp anpassen (Weitgehend)
  22. Änderungen hochladen
  23. In den folgenden Tagen über den Filter im Konto einrichten: Tab Keywords, Keywordtext enthält + Alternativ könnt ihr auch ein Label vergeben um die Performance der Änderung separat zu tracken
  24. Enjoy

Danke an…

Danke

Beste Grüße,

Felix Buller


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *