Home - SEO - SEO Events & Updates - Die PageRank Verteilung in den Top 10

Die PageRank Verteilung in den Top 10

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Hier eine kleine Auflistung mit welchen PageRank, Seiten den Platz 1 bei Google belegen. Die Daten stammen aus einer Studie, von 5000 untersuchten Seiten, die auf SEO-United veröffentlicht wurde. Der PR, der hier untersucht wurde, ist nicht der Startseiten PR, sondern von den Unterseiten.

Rangliste von Platz 1 bei Google

  1. 31% PR6
  2. 29% PR5
  3. 13% PR4
  4. 6% keinen PR
  5. 5% PR3
  6. 4% PR7 und 4% PR2
  7. 3% PR0
  8. 2% PR1

Diese Rangfolge zeigt, dass der Pagerank, nicht der Grund für ein gutes Ranking ist, zumindest aber ein Indikator für gutes Ranking ist. Die Mehrheit der Seiten auf Platz 1 weisen also einen PageRank zwischen 4 und 6 auf. Eine Auswertung wie oft Unterseiten und wie oft Startseiten in den Top 10 auftauchen und wie sich bei beiden die PR Verteilung unterscheidet, wäre noch durchaus sinnvoll gewesen. Vielleicht kommt aber bald eine neue verbesserte Studie von SEO-United.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

15 Kommentare

  1. Vegetarische Rezepte
    5. Oktober 2007 um 12:18 — Antworten

    stimmt, der PR ist eigentlich recht nebensächlich. Ich würde mich nicht wundern, wenn google den PR mittlerweile ganz außer Acht lässt.

  2. 5. Oktober 2007 um 17:57 — Antworten

    Ist der PR eigentlich der wichtigste Indikator auf eine Seite?
    Sicherlich gibt es noch eine Menge anderer ebenfalls wichtigerer Sachen in oder um eine Seite.

  3. 5. Oktober 2007 um 18:11 — Antworten

    Stimmt Thomas, dass impliziert auch diese Studie. PR ist nicht alles.

  4. 5. Oktober 2007 um 19:06 — Antworten

    Hallo Baynado, warum hast Du denn meine Zahlen, die unter dem Kommentar bei seo-united.de stehen, abgetippt? Was meinst Du, sind sie wirklich übereinstimmend mit dem Diagramm oder habe ich einen Fehler gemacht?

  5. 5. Oktober 2007 um 19:53 — Antworten

    Das kann man nicht so genau bestimmen eigentlich. Ehrlich gesagt vertraue ich an diese Rangliste nicht.
    http://www.ip.cc

  6. tagesgeldvergleich.net
    5. Oktober 2007 um 18:56 — Antworten

    Die Statistik der Verteilungen ist schon interessant. Immerhin besagt der PR ja dass, statistisch gesehen, in der Vergangenheit ein gewisses Linkwachstum stattgefunden hat. Nur sagt er eben nichts über die Qualität dieser Links und deren Anzahl aus. Von daher ist es heutzutage bei weitem nicht mehr so wichtig, welchen PR eine linkgebende Seite hat. Themenrelevanz, einzigartiger Content und Linkstruktur sind da wesentlich wichtigere Kriterien, wie ich finde.

  7. 5. Oktober 2007 um 22:04 — Antworten

    Ich fand Deine Einschätzung der Werte schon ganz ok, Wulffy.

  8. 5. Oktober 2007 um 23:30 — Antworten

    Komisch, wenn doch vielen der PageRank nicht wichtig ist, warum setzen sie denn alle hier einen Backlink zu ihrem Blog/ihrer Website? 😉

  9. joe
    5. Oktober 2007 um 23:12 — Antworten

    Der Pagerank meines Blogs interessiert mich genau so wenig wie Vista. 😉

  10. 6. Oktober 2007 um 00:17 — Antworten

    Genau. Schau Dir doch einfach den Quellcode an.

  11. Super
    5. Oktober 2007 um 23:36 — Antworten

    Super, hier gibts Backlinks ohne nofollow?

  12. Daniel
    20. Oktober 2007 um 09:08 — Antworten

    „…Komisch, wenn doch vielen der PageRank nicht wichtig ist, warum setzen sie denn alle hier einen Backlink zu ihrem Blog/ihrer Website?…“
    @Wulfy
    Vielleicht weil es ihnen um Linkpop geht? Mit dem PR hat das nichts zu tun, solltest Du als „SEO“-Blogger allerdings wissen.

  13. 20. Oktober 2007 um 13:28 — Antworten

    Ach Daniel. Weßt Du, warum gute SEOs oftmals nicht weiterkommen? Weil sie schlechten SEOs mit veralteten Informationen erklären müssen, dass diese nicht mehr angewendet werden. Ich habe aber gelernt, es nicht jedes Mal mehr beweisen zu müssen, denn auch DU kannst googlen.

    Die Linkpopularität existiert bei Google nicht mehr. Es gibt Mutmaßungen darüber, und dem könnte ich momentan auch noch zustimmen, dass nur noch die Domainpopularität bei Google eine geringe Wertung erhält. Auch das wird sich in naher Zukunft ändern.

    Also bitte, Besserwisserei benötigt immer aktuellste Kenntnisse, ansonsten macht sie anderen nur Arbeit.

    Die Anzahl der eingehenden Links hat natürlich nichts mit dem PageRank zu tun. Aber man hofft natürlich, dass auch diese Seite demnächst einen PageRank erhält, denn dann hat man ja direkt einen Backlink mit PageRank. Nur dass dieser, wie Du sicherlich weißt, auch keinen Wert mehr hat.

    Tja, Web 1.0-SEOs sterben irgendwann aus.

  14. Daniel
    23. Oktober 2007 um 13:11 — Antworten

    @Wulffy
    Die Hauptsache ist doch, dass Du das ganze glaubst. Während andere vorwärts kommen, sitzt Du dann da und wartest, dass die Web-1.0-SEOs aussterben, was allerdings nicht passieren wird. Aber wie gesagt: jeder soll seinen Glauben haben. Die einen sind damit erfolgreich, die anderen produzieren sich über neueste Erkenntnisse. Wer am Ende den längeren hat, soll hier nicht verraten werden. Damit ist das Thema für mich beendet. Weitere und hoffentlich fruchtbarere Diskussionen könnten wir ja gerne auf der nächsten Pub-Konferenz führen.

  15. Daniel
    23. Oktober 2007 um 13:17 — Antworten

    Ein kurzer Nachtrag noch: Als Web2.0-SEO, vor dem ich wahrscheinlich eines Tages niederknien muss, ist Dir das technische Prinzip des Internet sichergeläufig. Es basiert auf Hyperlinks. Richtig, Links. Und genau auf diesem Kriterium setzt auch der Algorithmus von Google nach wie vor an. Natürlich nicht ausschließlich und natürlich auch immer wieder nachkalibriert. Aber ein Netz, in welchem der Grad der Verlinkung (Verknüpfung) nicht mehr berücksichtigt wird, ist kein Netz. Soviel nur von einem Informatiker und Unternehmer, der von Dir aber nur als „schlechter SEO“ und Besserwisser abgetan wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *