Home - SEO - OffPage SEO - Der verrückteste Linktausch

Der verrückteste Linktausch

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Heute hat mich auf dem Klo mal wieder die Muse geküsst. Ich habe ja schon länger nichts mehr aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung geschrieben.
Ein wenig war ich inspiriert von Yannick Eckels Blogparade SEO geht überall. Ich möchte heute eine Blogparade starten, bei der jeder Webmaster gerne mitmachen kann.

Thema: „Der verrückteste Linktausch!“

Schreibt doch mal über eure verückteste Linktauschaktion. Berichtet über die Umstände wie ihr einen Linktausch angebahnt oder durchgeführt habt, vielleicht musstet ihr etwas verrücktes dafür tun, oder der Linkdeal hat an einem außergewöhnlichen Ort statt gefunden.

Ich mach also mal jetzt denn Anfang und verlinke gleichzeitig auf die Blogger, deren Antwort mir besonders wichtig wären. Seit dem ich mobil surfe mit meinem iPhone, lese ich meine E-Mails quasi überall und zu fast jedem Zeitpunkt. Um auf das Yannick Eckl Bild von „SEO geht überall“ zurück zu kommen, Insider wissen welches Bild ich meine, kommt es häufiger vor, dass ich während meiner täglichen Klositzungen, den einen, oder anderen Linktausch einfädle. Habt ihr auch schon mal beim Kacken Linkdeals ausgebrütet?

Angeblich sind die fetten Jahre im SEO vorbei. Doch von irgendetwas muss auch ein SEO leben, Fazit es wird schwieriger für SEOs werden und damit auch der Linktausch. Deswegen nutzt die Chance und schließt euch dieser Blogparade an. Alle Teilnehmeer werden in einem gesonderten Beitrag  vorgestellt.

Eine besondere Prämie  außer einem Backlink, gibt es nicht nur, dass ihr vielleicht zum Ende die Gelgenheit bekommt verrückte Linktausch Storys zu lesen. Denn manchmal kann das Schreiben und das Verlinken einfach nur spaß machen. 🙂

Hinterlasst einfach einen Kommentar mit dem Link zum Artikel über euren v“errücktesten Linktausch“, oder einen Trackback auf diesem Artikel.  Die Aktion läuft bis zum 30. September 2010.

P.S.: Angeblich sollen die deutschen SEOs nicht mehr in der Lage sein vernünftige Blogposts zu verfassen und statt dessen lieber Twittern, oder im Facebook abhängen. Ihr könnt natürlich auch mitmachen in dem ihr über diesen Artikel ein Statusupdate mit dem text „Der verrückteste Linktausch“  einstellt und auf ihn verlinkt.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

4 Kommentare

  1. 27. August 2010 um 18:53 — Antworten

    Hallo,

    dann lege ich mal los und nenne die folgenden drei Blogs:

    http://greifenklaue.wordpress.com/
    http://zombieblog.de/
    http://bio4u.wordpress.com/

    LLL
    Olaf

  2. Ranzen
    8. September 2010 um 09:49 — Antworten

    Beteiligen möchte ich mich, aus Mangel an Erfahrungen nicht, aber die Idee find ich sehr witzig. Besonders die Erzählung drumherum 😛

  3. Frank Wulf
    15. September 2010 um 08:13 — Antworten

    Hi,
    Ich hatte mal eine Webseite, Dafür kaufte ich von einem Berümten Internetmarketer mit tt am ende und dessen Bruder ist anwalt 6 Bände die mich aus Harz 4 rausbringen sollten.
    Dabei war ein Band nur für Linktausch.
    Man sollte sich Webseiten suchen die gratis Linktausch durchführten. Leider war die Gesetzesänderung von 2008 noch nicht durch. So mußte ich mir alle AGBs durchlesen weil ich eventuell dafür Zahlen sollte obwohl auf der ersten Seite kostenlos stand. Ich kam nur auf 10 Seiten pro Tag und avon konnte ich nur 2 nehmen. Das war irgendwie unbefriedigend. Was mich am meisten geärgert hat das er dafür 3 Seiten gebraucht hat. ich hätte dafür eine Seite gebraucht.

    Es war nicht sinnbringend. Leider ist bei mir in der Verwandschaft kein Rechtsanwalt. Also muß ich AGBs lesen.
    Linktausch ist bei mir nur mit Frust besetzt.

  4. Frank Wulf
    15. September 2010 um 08:18 — Antworten

    Hi,
    Ich hatte mal eine Webseite, Dafür kaufte ich von einem berümten Internetmarketer mit tt am ende seines Namens, und dessen Bruder ist anwalt, 6 Bände die mich aus Harz 4 rausbringen sollten.
    Dabei war ein Band nur für Linktausch.
    Man sollte sich Webseiten suchen die gratis Linktausch durchführten. Leider war die Gesetzesänderung von 2008 noch nicht durch. So mußte ich mir alle AGBs durchlesen weil ich eventuell dafür Zahlen sollte obwohl auf der ersten Seite kostenlos stand. Ich kam nur auf 10 Seiten pro Tag und davon konnte ich nur 2 nehmen. 100 sollte ich schaffen. Das war irgendwie unbefriedigend. Was mich am meisten geärgert hat das er dafür 30 Seiten gebraucht hat plus 20 Seiten Inhalt plus 20 Seiten Reklame für sein Geschreibsel das ich schon gekauft hatte. Ich hätte dafür eine Seite gebraucht.

    Es war nicht sinnbringend. Leider ist bei mir in der Verwandschaft kein Rechtsanwalt. Also muß ich AGBs lesen.
    Linktausch ist bei mir nur mit Frust besetzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *