Home - sonstiges - Blogstatistik für November 2008

Blogstatistik für November 2008

0
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Dieser Monat hätte besser ausfallen können, wenn ich nicht von Google ein fettes Penalty bekommen hätte. Trotzdem konnt ich diesen Monat meine Zugriffe um ca. 10 % steigern. Wäre das Penalty nicht dazwischen gekommen, wäre das plus sicherlich viel größer ausgefallen. Ich war auf dem besten Weg meine Zugriffe um 50 % zu steigern. Nun muss ich mit einer Steigerung von 10 % vorlieb nehmen. Ob ich im Folge Monat nochmal positive Zahlenwerte vorweisen kann steht in den Sternen.


Wenn ihr auf der Grafik links klickt, versteht ihr was ich meine. Seit dem 20. November muss ich nur mit einem Drittel meines Traffics vorlieb nehmen. Google hat also dicht gemacht.

Zufällig kommt es zu diesem Trafficeinbruch, als ich die miserabelen Statistiken zum Google Chrome Browser veröffentlicht habe. Ob es nun daran lag, oder an etwas anderem kann ich nicht genau sagen.

Gleichzeitig habe ich feststellen müssen, dass irgendwie in meinem Blog Dublicate Content erzeugt wird. Wilde Parameter werden an normale Artikel URLs angehängt. So sieht z.B. einer dieser Anhängsel aus /&o=3083&l=dis/. Wie genau sowas entstehen kann, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Ich glaube auch nicht wirklich, dass es der Grund für die Abstrafung ist, da der Webmaster Blog von Google vor kurzem geschrieben hat, dass eigener DC kein Problem sein soll.

Hier nochmal meine genauen Zahlen im œberblick für November 2008, im Vergleich zum Vormonat auf Basis von 30 Tagen.

Immehin noch 10,85 % plus bei den Zugriffen und 6,7 % Plus bei den Seiten Zugriffen. Leider konnte ich nicht den Seitenaufruf pro Zugriff steigern, obwohl ich darauf achte möglichst viele interne Links in den Artikeln zu platzieren und Die Navigation meiner Meinung nach einheitlich und einfach zu bedienen ist. Vielleicht habt ihr da noch bessere Ideen als ich. Also wer der Ansicht ist, dass man die Navigation hier besser gestalten kann, ich bin für Anregungen aufgeschlossen.

Die Absprungrate ist wieder mal unterirdisch schlecht und die Verweildauer lässt auch zu wünschen übrig.

Die Steigerung bei den neuen Zugriffen kommen durch die relativ gute Listung im Google, vor dem Penalty zustande. Insgesamt scheinen auch die miesen Werte der Abrungrate und der Durchschnittlichen Besucherzeit, auf die Suchmaschinen Nutzer zurück zuführen zu sein. Stammleser schauen sich erhbelich mehr Seiten an und bleiben länger. Das habe ich auch festgestellt. Aber im Prinzip keine neue Erkenntnis.

Klickt links auf das Bild und ihr seht meine Zugriffsquellen. 71,48 % kamen über eine Suchmaschinen. Das ist eine Steigerung von fast 6 % im Vergleich zum Vormonat. Dafür sind die Verweise auch rund 3 %  gefallen auf  nur noch 19,41 %, und die direkten Zugriffe sind auch um ca. 3 % gefallen auf nur noch 9,08 %.

Diese Werte werden sicherlich erheblich nächsten Monat steigen. Ich schätze das beide Werte zusammen, dann fast Zweidrittel meiner Zugriffe ausmachen werden.

Zum Abschluss möchte ich euch noch einen œberblick meiner größen Traffic-Lieferanten zeigen. Darin fällt auf, dass Yahoo! nun für über 11,28 % meines Traffics verantwortlich ist. Dieser Anteil wird natürlich steigen, wenn Google weiterhin stur beleibt.  Die YiGG Refferals sind natürlich auch gefallen, weil ich im Moment wenig in YiGG poste.

Die Vorzeichen für einen weiteren guten Monat, sind nicht gerade die Besten. Sowas passiert, wenn man sich mit dem Web-Dominator Google anlegt. Wer also abhängig von Google ist, sollte seine Kritik auf eine weniger wichtige Seite verlagern und sein normales Business frei von Google-Kritik halten.

Wir alle haben uns qasi selber einen Maulkorb geschaffen, in dem wir uns von nur einer Suchmaschine abhängig machen. Ich habe noch keine harten Beweise für die Google Zensur, dennoch sind die Indizien erschreckend.  Daher ist es enorm wichtig auch andere Suchmaschinen nutzen. Die Japaner z.B. habe einen gesunden Suchmaschinenmarkt. Hier dominiert sogar Yahoo! das Suchgeschehen. Auch die aufstrebende Suchmaschine MSN Live Search live.com könnte in nächster Zeit eine wirkliche Alternative werden. Die MSN Videosuche ist jetzt schon eine.


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

9 Kommentare

  1. 1. Dezember 2008 um 11:33 — Antworten

    Hey Baynado,

    hab nur einen kleinen Hinweis wegen den Bildern.
    Verbinde die mal dahingehend, dass es einen Vor- und Zurück-Button gibt.
    Das sind sonst zuviele Klicks die man als User machen muss um deine Blogstatistik-Daten zu sehen.

    So wie auf meiner Seite mit Lightbox z.Bsp.

    Gruß BeachCoach

  2. 1. Dezember 2008 um 13:15 — Antworten

    Hallo,

    ich denke micht, dass es an Deiner Kritik gelegen hat. Es ist eben so, dass Deine Blogbeiträge zu Keys aus dem Erotikumfeld einfach nicht relevant waren und wahrscheinlich deswegen nach hinten gestuft worden sind.

    Auf Dauer wird Dir das zur Gute kommen, weil Google Deine Seite quasi vor sinnlosen Traffic befreit hat. Wenn Du jetzt noch für Dich ausmachst, ob Du Info- oder Newsseite sein willst, wirst Du auch wieder da hinkommen wo Du warst…

    Grüße

    Gretus

  3. x-stream
    1. Dezember 2008 um 19:44 — Antworten

    Danke für die Arbeit! Äußerst interessant.

  4. 4. Dezember 2008 um 00:26 — Antworten

    Sehr spannend – vielen Dank für die Zahlen. Ich kann eigentlich gar nicht glauben, dass google so krass gegen kritische Artikel vorgeht. Aber es scheint so zu sein…

    Zu Absprungrate und Verweildauer: Da ich nur sehr wenige Statistiken kenne, kann ich gar nicht recht beurteilen, wie gut oder schlecht die sind. Meine sind etwas besser, denke ich: 2,5 Seite pro Zugriff und 72%. Aber auch das ist zu heulen…
    Konkret würde ich in erster Linie drei gestalterische Maßnahmen vorschlagen:
    1. Top-Navi: Viel größer und hervorgehobener. Man sollte die Entscheidungen, die visuell im Millisekundenbereich getroffen werden, nicht unterschätzen. Und eine „Wo bin ich gelandet“ – Sicherheit schafft Vertrauen, das für ein potentiell längeres Verweilen hilfreich ist. Und eine klare Top-Navi hilft einem schnell einzuschätzen, in welchen Kontext man da geraten ist.
    2. Schriftgröße: Auch das wird gaaaaanz oft unterschätzt. Wenn man (gerade in Blogs) den Text nicht glasklar lesen kann, hat man meist kein Bock mehr. Immerhin gibt es tausende vergleichbare Angebote (in der Regel, wenn man über Suchmaschine kommt).
    3. Layout: gerade dein Kopfbereich wirkt auf mich „visuell überfrachtet“. Ich denke, das weniger mehr wäre. So eine „optische Ãœberforderung“ erweckt Misstrauen (reine Werbeseite?). Der eigentliche Content beginnt erst ab Pixelline 518. Also 518 x 1024 Pixel (für viele mehr als der halbe Screen) für nichts verblasen (sorry für die flapsigen Ãœbertreibungen).
    Ich glaube, Du hast da Potential zur Verbesserung. Viel Erfolg.

  5. 4. Dezember 2008 um 01:27 — Antworten

    Danke, für Dein umfassendes Feedback Martin. Ich werde mir Deine Vorschläge durch den Kopf gehen lassen und mich mal am Wochende dran setzen.

  6. Sven - Chongqing China
    30. Dezember 2008 um 18:12 — Antworten

    Hi Baynado,

    schließe mich dem umfassenden Feedback von Martin an.
    Die schriftgröße würde ich ebenfalls etwas größer machen und die Navi oben finde ich auch überfrachtet.

    Was bei einem hohen Google Anteil evt. auch hilft ist „What would Sef weiß der Himmel was tun“. Das haben wir und ich kann genau sehen welche Artikel / Kategorien viel öfters gelesen werden als andere. Zusätzlich dazu werde ich demnächst noch ein Plugin einbauen welches aus dem Referer das Keyword ausliest und dann die passenden Artikel einblendet. Bei uns schlagen, laut Statistik, oft Leute auf, deren Anfrage zu 100% auf unser Blog passt, die dann aber gleich wieder weg sind, weil halt gerade ein anderer Mist auf der Startseite steht…

    Nur meine 2Cents,
    beste Grüße aus China,
    Sven

  7. 18. Juni 2009 um 16:03 — Antworten

    Auch wenn ich erst viel später drauf aufmerksam geworden bin, ist es immer wieder Interessant Ergebnisse aus vergangen Tagen zu sehen.

    Danke für die Arbeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *