Home - SEO - SEO Events & Updates - Google: Neue Algorithmusänderung zielt auf gehackte Webseiten, 5 % der Suchanfragen betroffen

Google: Neue Algorithmusänderung zielt auf gehackte Webseiten, 5 % der Suchanfragen betroffen

Das Unternhemen bestätigt, dass Suchende weniger als 10 Suchergebnisse sehen könnten bei einigen Suchanfragen

3
Shares
Pinterest Google+
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

gehackte Webseite

Google sagt, dass die Einführung dieser Suchalgorithmusänderung darauf abzielt , gehackte Webseiten auf den Suchergebnissen zu verbannen.

Ning Song, der Ingenieur, des offiziellen Google Webmaster Central Blog-Post schrieb, sagt Google schraubt an den Räder in seinen Algorithmus, damit gehackte Webseiten in den Google-Suchergebnissen verschwinden:

We are aggressively targeting hacked spam in order to protect users and webmasters.

The algorithmic changes will eventually impact roughly 5% of queries, depending on the language. As we roll out the new algorithms, users might notice that for certain queries, only the most relevant results are shown, reducing the number of results shown.

This is due to the large amount of hacked spam being removed, and should improve in the near future. We are continuing tuning our systems to weed out the bad content while retaining the organic, legitimate results.

Frei übersetzt:

Letztendlich sollen  etwa 5% der Abfragen von den algorithmischen Veränderungenbetroffen sein,  in Abhängigkeit von der Sprache. Durch das Roll-out de neuen Algorithmen, können die Benutzer feststellen, dass für bestimmte Abfragen, nur die relevantesten Ergebnisse angezeigt werden und die Anzahl  Ergebnisse werden  reduziert bei den betroffen Suchabfragen.

Das ist der großen Menge an gehackten Spam geschuldet und sollte sich in naher Zukunft bessern. Google entwickelt kontinuierlich seine System weiter und wird das „Unkraut“ aus seinen Suchergebnissen entfernen, während die legitimen organischen Ergebnisse bestehen bleiben.

Gehackte Webseiten sind ein großes Problem im Internet. Über diese Seiten werden nicht nur Links zur Rankingmanipulation gesetzt, sondern auch Malware, die die Rechner der Nutzer infiziert. Schon allein das Ansurfen einer gehackten Webseite könnte zu einer Infizierung führen. Google bestätigte, dass gehackte Webseiten der zweithäufigste Grund für manuelle Aktionen sind. Aus diesem Grund hat Google ein Helpcenter für  gehackte Webseiten ins Netz gestellt.

Einige meiner eigene Projekte waren dieses Jahr auch schon von solchen Hackerangriffen betroffen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Säuberung einer Webseite bis zur Freigabe von Google mehrere Tage dauern kann. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Hoster ist hier unbedingt erforderlich. Meine Seiten waren meistens innerhalb von 1-3 Tagen wieder sauber und in dem Index wieder drin.

Was muss ich tun, wenn meine Webseite gehackt wurde?

Als Webmaster bekommt man von Google relativ schnell mitgeteilt, das die eigene Webseite gehackt wurde.  Hier ein kurzer Ablaufplan um eine gehackte Webseite zu bereinigen:

  1. Keine Panik!
  2. Überblick über das Ausmaß einer Hackattacke verschaffen
  3. Hoster kontaktieren und informieren
  4. Webseite vom Netz nehmen
  5. Kontakt in der Search Console aufnehmen
  6. Schaden begutachten
  7. Schwachstellen identifizieren
  8. Webseite bereinigen und pflegen
  9. Überprüfung beantragen

 


  • Empfange garantiert alle Neuigkeiten in Deinem Postfach!
  • Exklusive Infos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Du kannst die Datenschutzhinweise jederzeit hier einsehen.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *